Retter konnten nicht mehr helfen

Brand in Vaterstetten mit einer Toten: Todesursache steht fest

Nach dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Vaterstetten bargen die Einsatzkräfte eine Tote aus der Brand-Wohnung. Nun steht fest, woran die Frau starb.

Vaterstetten - Eine nach einem Wohnungsbrand in Vaterstetten tot aufgefundene 90-Jährige ist an Herzversagen gestorben. Die alleinstehende Frau starb nicht durch den Brand, teilte die Polizei am Montag mit. Nach Angaben der Ermittler war eine Zigarette der Auslöser für das Feuer.

Ein Nachbar hatte die Flammen in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt. Als er die Wohnung der Frau mit einem Zweitschlüssel öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen - sie machten eine Suche nach der Frau unmöglich. Die Rettungskräfte konnten die Bewohnerin nur noch tot bergen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90-Jährige wird überfallen
Überfall auf eine 90-Jährige in Zorneding: Am Samstagnachmittag entriss ein bislang unbekannter Täter im Ortsteil Pöring einer 90-jährigen Frau gewaltsam deren …
90-Jährige wird überfallen
Motorrad fahren und dabei Müll suchen
Elf Länder, 25 Stationen, 9000 Kilometer, viereinhalb Wochen: Der Zornedinger Falk Skeide (43) startet eine Motorradtour rund um die gesamte Ostsee.
Motorrad fahren und dabei Müll suchen
Hier brutzelt‘s und schmeckt‘s
Zeitgleich mit der Fußball-WM fand in Poing die Bayerische Grillmeisterschaft statt. 20 Teams legten sensationelle Gerichte und Köstlichkeiten auf. 
Hier brutzelt‘s und schmeckt‘s
Sie wissen ein Erfolgsrezept für 50 Jahre Ehe
Vor dem Zubettgehen sich wieder versöhnen. Dann klappt‘s mit der Goldenen Hochzeit.
Sie wissen ein Erfolgsrezept für 50 Jahre Ehe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion