Finanzminister Markus Söder (li.) und sein Staatssekretär Albert Füracker (re.) überreichen Bürgermeister Walter Brilmayer den Förderbescheid. Foto: EZ

Brilmayer holt Million

Ebersberg - Finanzminister Markus Söder überreicht Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer den Förderbescheid für die Schulhaussanierung.

Es ist noch nicht lange her, dass Finanzminister Markus Söder den geodätischen Referenzpunkt am Museum Wald und Umwelt auf der Ludwigshöhe persönlich eingeweiht hat. Nun ist Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer zum Gegenbesuch in München angetreten und wurde reich belohnt. Der Finanzminister überreichte ihm einen Förderbescheid in Höhe von 994 000 Euro.

Gefördert wird damit der gewaltige Kraftakt der Schulsanierung in der Kreisstadt. Von den geschätzten Gesamtkosten für die Generalsanierung inklusive energetischer Sanierung und An- und Aufbauten von neuen Räumen für die Schule in Höhe von 17 Millionen Euro hat das Ministerium eine Förderung in Höhe von knapp 5,7 Millionen Euro zugesagt.

„3,8 Millionen Euro haben wir schon erhalten, jetzt gibt es eine weitere knappe Million“, freut sich Brilmayer. „Mit der Sanierung sind wir ja endlich durch, jetzt erfolgt gerade der Aufbau auf dem Durchgang zwischen Hallenbad und Schule“, so der Bürgermeister. Die restliche Fördersumme, immerhin noch rund 900 000 Euro, gibt es dann wohl mit dem Abschluss und der Endabrechnung der Gesamtmaßnahme.

Der Schuldenstand der Kreisstadt wird allein durch die Schulsanierung an der Mittelschule mit einem Betrag in Höhe von rund 6,3 Millionen Euro, also etwa einem Drittel der Gesamtschulden, belastet. Ein Trostpflaster sind sicherlich die niedrigen Zinsen, die für die Kredite bezahlt werden müssen. Und Licht am Ende des Tunnels gibt es auch: Der Ebersberger Stadtrat hat beschlossen, alle für die Sanierung der Schule aufgenommenen Kredite nach der jeweiligen zehnjährigen Laufzeit zurückzuzahlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die ehrliche Gisela: 62-Jährige findet knapp 15.000 Euro - und verzichtet auf Lohn
Gisela Bruhn hat eine Tasche gefunden, Inhalt: 14.450 Euro Bargeld. Die Polizei hat den Besitzer ausfindig gemacht. Die 62-Jährige verzichtet auf Finderlohn.
Die ehrliche Gisela: 62-Jährige findet knapp 15.000 Euro - und verzichtet auf Lohn
Unfall bei Zorneding: Auto überschlagen, Fahrer betrunken
Das Auto lag auf dem Dach, der Fahrer ist seinen Führerschein zunächst los. Der Unfall geschah in einem Waldstück zwischen Harthausen und Zorneding.
Unfall bei Zorneding: Auto überschlagen, Fahrer betrunken
Annika aus Baiern
Da haben sich die Freunde richtig ins Zeug gelegt und Theresa und Markus Steiner aus Baiern traditionsgemäß herzlich zum ersten Kind gratuliert. Annika heißt das …
Annika aus Baiern
Offenbar Süchtiger kommt mit gefälschtem Rezept in Baldhamer Apotheke
Eine aufmerksame Angestellte einer Apotheke in Baldham hat verhindert, dass ein Medikament in falsche Hände gerät. Die Polizei sucht einen jungen Mann.
Offenbar Süchtiger kommt mit gefälschtem Rezept in Baldhamer Apotheke

Kommentare