Schmeckt’s? Im Bild v.l. bei der Brotprüfung Martin Schmitt (Martin’s Holzofenbäckerei), H. Lehner (Abt. Bäckerei, Stiftung St. Zeno) und Martin Freundl. Vorne: Manfred Stiefel. Foto: kn

Brot auf dem Prüfstand

Landkreis - Brot ist ein Nahrungsmittel, das jeder fast täglich zu sich nimmt. Aber wer prüft seine Qualität? Auf der Ebersberger Gewerbeausstellung wurde heuer die alljährliche Brotprüfung der Bäcker-Innung Ebersberg durchgeführt. Dabei bot sich die Gelegenheit für zahlreiche Kunden, sich vor Ort von den handwerklichen Leistungen der Bäcker aus dem Landkreis Ebersberg und der Sortenvielfalt der Backwaren zu überzeugen.

Die Prüfung wurde durch den unabhängigen Sachverständigen Manfred Stiefel durchgeführt. Von den 31 eingereichten Brot- und Semmelsorten schnitten 13 mit „sehr gut“, 17 mit „gut“ und nur eines mit zufriedenstellend ab; ein hervorragendes Ergebnis. Den Meisterbetrieben liegt es sehr am Herzen, Qualitätsprodukte zu erzeugen und diese aus Eigeninitiative zur Qualitätssicherung prüfen zu lassen. Besonderes Interesse zeigten viele Jugendliche. Es gab Anfragen für Praktikumsstellen oder zur Ausbildung im Bäckerhandwerk. ez

Auch interessant

Kommentare