Polizei erwischt Betrunkene

Bruchlandungen am Hohenlindener Ostkreisel

  • schließen

Erst fährt einer in die Leitplanke und dann entdeckt die Polizei auf noch einen Pkw ohne Nummernschilder im Graben. Beide Fahrer waren betrunken.

Hohenlinden – Gleich zwei Unfälle mit alkoholisierten Verkehrsteilnehmern beschäftigten die Polizei Ebersberg in der Nacht von Montag auf Dienstag. Zunächst wurden die Beamten gegen 0.15 Uhr nach Hohenlinden zum östlichen Kreisverkehr beordert, wo ein 48-jähriger slowenischer Staatsbürger mit seinem Audi in die Leitplanke gerast war. Er gab sich zunächst als Beifahrer aus, Blutflecke auf dem Fahrersitz verrieten ihn aber. 

Nachdem er mit mittelschweren Verletzungen in eine Münchner Klinik gebracht worden war, bekam er Besuch von Münchner Beamten, die eine Blutentnahme durchführten und den Führerschein sicherstellten. Zuvor ergab ein Alkotest über zwei Promille. Der Audi wurde stark beschädigt, die dortige Leitplanke auf einer Länge von 30 Metern herausgerissen, teilt die Polizei mit. 

Während der Unfallaufnahme entdeckten die Beamten einen weiteren Pkw, der am Kreisverkehr auf der gegenüberliegenden Seite im Graben lag. Die Kennzeichen waren abmontiert und das Auto verschlossen. Den Beamten gelang es trotzdem, die Fahrgestellnummer zu ermitteln. Der Halter, ein in München wohnender 22-jähriger Franzose, konnte ebenfalls von Münchner Beamten angetroffen werden. Er gab an, bereits gegen 22.30 Uhr in den Graben gefahren zu sein. Der Alkotest ergab ein Promille. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. 

An der Unfallstelle waren mehrere Streifen, ein Hundeführer und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Ebenso die Feuerwehr Hohenlinden, die Straßenmeisterei Ebersberg und das Rettungspersonal des BRK.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was für ein schöner Besuch
Da wurde gemeinsam gefeiert und musiziert.
Was für ein schöner Besuch
Freizeittipps im Detail
Wandern Sie gerne? Dann hat das Vermessungsamt Ebersberg ein neues Angebot für Sie.
Freizeittipps im Detail
Nur Lob zum Abschied
Josef Oswald, erster Bürgermeister der Marktgemeinde Glonn, ist ab sofort Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Glonn (VG).
Nur Lob zum Abschied
Zum Schluss Seilbahn durch den Ebersberger Forst
Eine Forst-Tram von der Kreisstadt aus Richtung Norden, Schnellbuslinien zwischen den großen Kreiskommunen oder sogar eine Art Baumwipfel-Seil-Schwebebahn? An …
Zum Schluss Seilbahn durch den Ebersberger Forst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.