Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
+
Zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Gemeinde Bruck mussten am Mittwoch zahlreiche Einsatzkräfte ausrücken. Das Gebäude brannte vollkommen ab.

Rauch kilometerweit zu sehen

Landwirtschaftliches Anwesen in Bruck brennt - Gasflaschen explodieren

  • schließen

Zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis Ebersberg mussten am Mittwochvormittag zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Gemeinde Bruck ausrücken.

Update von 11.46 Uhr: Zum Brand in dem landwirtschaftlichen Anwesen in Balharding in der Gemeinde Bruck gibt es jetzt Informationen aus dem Polizeipräsdium Oberbayern Nord: Die Beamten teilen darin folgenden Sachverhalt mit: 

Heute (1. Mai) um 10.12 Uhr wurden über die Rettungsleitstelle Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem in der Ortschaft Bruck im Landkreis Ebersberg ein landwirtschaftliches Anwesen, eine Art Werkstatt und Lagerhalle, in Brand geraten war. 

Feuer in Bruck breitete sich schnell aus

Das Feuer breitete sich schnell aus, so dass die zweistöckige Halle, in der im Erdgeschoss eine Imkerei untergebracht war, völlig niederbrannte. Zwei dort eingelagerte Gasflaschen explodierten aufgrund der Hitzeentwicklung. Eine weitere konnte geborgen werden. Ein Großaufgebot von örtlichen Feuerwehren löschte schließlich das Feuer.

Eigentümer erlitt Brandverletzungen

Der 59-jährige Eigentümer wurde selbst auf das Feuer aufmerksam und versuchte noch Gegenstände aus der brennenden Halle zu bergen. Dabei erlitt er Brandverletzungen an den Händen. Diese wurden ambulant vor Ort versorgt. Seine Ehefrau erlitt einen Schock.

Weitere Brandermittlungen angelaufen

Die Polizeiinspektion Ebersberg traf erste Maßnahmen vor Ort und sicherte die Löscharbeiten ab. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Erding übernommen. Der Kriminaldauerdienst ist derzeit vor Ort mit der Tatortbefundaufnahme befasst. Die Brandursache ist derzeit völlig unklar. Eine Aussage dazu ist erst nach einer Brandbegehung durch die Brandfahnder zu erwarten, die voraussichtlich im Laufe des morgigen Tages stattfinden wird.

Der Sachschaden wird auf derzeit rund 100.000 Euro geschätzt.

Feuer in Bruck: Gebäude brennt nieder, Gasflaschen explodieren – Bilder

Feuer in Bruck: Zwei Gasflaschen explodiert

Update von 11.30 Uhr: Der Ebersberger Kreisbrandrat Andreas Heiß teilte soeben erste Einzelheiten zu dem Brand in Balharding mit. Demnach stand ein freistehendes Gebäude in Flammen, das zu einem Bauernhof gehört. Vermutlich sei es imkereilich genutzt worden. 

Die Löscharbeiten waren nicht ganz ungefährlich, weil es vor Eintreffen der Einsatzkräfte zu einer Explosion zweier im Gebäude befindlichen Gasflaschen gekommen sei. „Eine dritte Gasflasche konnte noch rechtzeitig aus den Flammen geholt werden“. 

Zur Ursache des Feuers könne noch keine Aussage getroffen werden. Heiß meldet inzwischen „Feuer aus“. Wir sind noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt“. Insgesamt seien bei dem Einsatz 110 Mann alarmiert worden. „Die ersten werden schon wieder heimgeschickt.“

Nach Auskunft des Kreisbrandrats wurde bei dem Feuer zwei Personen verletzt, wie ihm der Rettungsdienst mitgeteilt habe.

Feuer in Bruck: Zweistöckiges Gebäude in Vollbrand

Update von 11 Uhr: Wie die Ebersberger Polizei soeben bestätigte, steht in Baldharding in der Gemeinde Bruck ein zweistöckiges Gebäude in Vollbrand. Nähere Einzelheiten könnten dazu noch nicht mitgeteilt werden, hieß es aus der Inspektion. 

Erstmeldung von 10.20 Uhr: Feuer auf landwirtschaftlichem Anwesen in Bruck - Zahlreiche Feuerwehren alarmiert

Bruck - Wie die Feuerwehr soeben bestätigte, sind zahlreiche Einsatzkräfte aus dem südlichen Landkreis zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Balharding in der Gemeinde Bruck alarmiert worden. Der Rauch der Brandstelle ist bis nach Steinhhöring zu sehen, berichten Augenzeugen.

Derzeit gibt es noch keine weiteren Informationen darüber, ob etwa Menschen oder Tiere bei dem Feuer gefährdet sind. Vorsorglich wurde auch das Technische Hilfswerk in Marsch gesetzt.

Laut Erstmeldung stehen eine Scheune und ein Stall in Flammen. Weitere Informationen gibt es noch nicht. Wir werden weiter berichten.

Erst vor kurzem hatte es in Vaterstetten gebrannt. Lesen Sie dazu: Ein Verletzter und 40.000 Euro Schaden - Hausbesitzer sind trotzdem froh

Außerdem: 

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus in Vaterstetten Zigarette führt zu Rauchvergiftung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie im Krimi: Mann fährt Rollerfahrer tot - bis heute fehlt vom ihm jede Spur
Im August wurde ein 35-jähriger Rollerfahrer in Anzing totgefahren. Der beteiligte Autofahrer flüchtete. Bis jetzt wurde er nicht gefunden. 
Wie im Krimi: Mann fährt Rollerfahrer tot - bis heute fehlt vom ihm jede Spur
Lkw-Fahrer verliert die Kontrolle und kollidiert mit Auto: Frau stirbt vor den Augen ihrer Tochter
Tödlicher Unfall bei Bruck: Eine Frau (60) starb nach einer Kollision mit einem Lkw. Mit im Auto saß ihre Tochter (28). Sie wurde schwer verletzt. Die Straße ist …
Lkw-Fahrer verliert die Kontrolle und kollidiert mit Auto: Frau stirbt vor den Augen ihrer Tochter
Einbrecher geschnappt: Polizei dankt aufmerksamem Nachbarn
Wolfgang Scharl aus Pliening hat Einbrecher beobachtet und geholfen, sie festzunehmen. Jetzt hat sich die Polizei bei ihm bedankt. Uns erzählte der 41-Jährige nun, was …
Einbrecher geschnappt: Polizei dankt aufmerksamem Nachbarn
Kurioser Unfall auf A99: Sattelzug verliert Auflieger während der Fahrt - Fahrer bemerkte nichts
Bei einem kuriosen Unfall auf der A99 bei Vaterstetten hat ein Sattelzug während der Fahrt seinen Auflieger verloren. Der Fahrer gab an, nichts Ungewöhnliches bemerkt zu …
Kurioser Unfall auf A99: Sattelzug verliert Auflieger während der Fahrt - Fahrer bemerkte nichts

Kommentare