+
Die Kandidaten der Brucker CSU.

Kommunalwahl 2020

Brucker CSU geht ohne Frauen in die Wahl

Kommunalwahl 2020: Mit einer Mischung aus bewährten und jungen Kräften, allerdings ohne Frauen geht die Brucker CSU in die Wahl im kommenden März.

Bruck - Bei der Nominierungsversammlung wurde Bürgermeister Josef Schwäbl erneut mit großer Mehrheit zum Kandidaten gewählt. Mit Michael Kiekhöfer, CSU-Vorsitzender und Listenführer der insgesamt acht Kandidaten für den Gemeinderat, tritt die CSU an, um die Geschicke der Gemeinde in der nächsten Legislaturperiode maßgeblich zu gestalten.

 „Wir haben ein super Team und ein tolles Potenzial. Gemeinsam werden wir die Gemeinde Bruck für die Zukunft stark machen“, betonte Kiekhöfer. Nicht mehr dabei sind die bisherigen Gemeinderäte Andreas Lukas und Martin Hutterer.

Die Liste

1. Michael Kiekhöfer 2. Michael Zäuner 3. Martin Ametsbichler 4. Josef Schwäbl Jun. 5. Robert Weinhart 6. Johann Pröbstl 7. Christoph Richter 8. Uwe Rauwolf. 

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tafel hat genug Lebensmittel:Ab sofort auch für Arbeitslose offen
Die Poinger Tafel öffnet nun auch für jene Bürger, die wegen Corona kurzfristig arbeitslos sind. Beispielsweise für Selbstständige. Lebensmittel sind genug vorhanden.
Tafel hat genug Lebensmittel:Ab sofort auch für Arbeitslose offen
„Zweites Ettal“? - Missbrauchsverdacht im katholischen Piusheim
Prostitution im katholischen Jugendheim? Ein Gerichtsprozess hat heftige Vorwürfe gegen ein früheres Erziehungsheim  in Piusheim (Baiern) ans Tageslicht gebracht. 
„Zweites Ettal“? - Missbrauchsverdacht im katholischen Piusheim
Kitas in Corona-Zeiten: Notbetreuung und Aufräumen
In Kindertagesstätten wird derzeit auf Anweisung der Staatsregierung nur Notbetrieb gefahren. Hinter den Kulissen aber arbeitet das pädagogische Personal aber weiter.
Kitas in Corona-Zeiten: Notbetreuung und Aufräumen
Zum Ratsch und Bier getroffen: 150 Euro Bußgeld
In einer Unterführung haben sich fünf Erwachsene zum Ratschen und Biertrinken getroffen. Ein Passant hat dies der Polizei gemeldet. Die Folge: 150 Euro für jeden der …
Zum Ratsch und Bier getroffen: 150 Euro Bußgeld

Kommentare