+
Der Unfallort.

Busfahrer nahm Pkw die Vorfahrt

Schwerer Verkehrsunfall mit Schulbus: Drei Kinder verletzt

  • schließen
  • Josef Ametsbichler
    Josef Ametsbichler
    schließen

Bruck - Auf der Kreisstraße EBE 13 zwischen Grafing und Glonn hat sich am Mittwoch gegen 7.30 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Am Brucker Berg nahm ein Schulbusfahrer einem Pkw die Vorfahrt. Drei Kinder sowie die beiden Fahrzeuglenker wurden verletzt.

Aktuellen Informationen zufolge ging der Unfall glimpflicher aus, als zunächst verlautete.  Erste Meldungen verwiesen auf sieben verletzte Kinder. Nach den jüngsten Informationen der EZ sind es drei Schüler, die leicht verletzt wurden. Die Pkw-Fahrerin (56) wurde nach Polizeiangaben mittelschwer verletzt, war nach dem Unfall  bei Bewusstsein und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer (66) hatte ihr Fahrzeug laut Polizei beim Linksabbiegen übersehen. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, weshalb es zum Zusammenprall kam. Der Busfahrer, der  laut Busunternehmen täglich die Strecke bedient, musste mit leichten Verletzungen in die Klinik. Zwei Rettungshubschrauber waren vor Ort. Zahlreiche Feuerwehren und Rettungssanitäter waren im Einsatz. 

Zu der Anzahl der im Bus befindlichen Kinder gab es zunächst widersprüchliche Angaben Mittlerweile gehen die Rettungsdienste von 35 Kindern aus.

Unfall mit Schulbus: Mehrere Kinder verletzt - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

St. Martin Zorneding: Neuer Pfarrer kommt erst im September
Die gute Nachricht ist: Zorneding soll einen katholischen Pfarrer bekommen, der auch länger bleibt. Die schlechte Nachricht: Der neue Seelsorger kommt erst im September.
St. Martin Zorneding: Neuer Pfarrer kommt erst im September
Nach Hiobsbotschaft nur positive Signale
„Wir müssen jetzt handeln und eine schnelle Lösung auf den Weg bringen.“ Martin Schedo treibt dieses allgegenwärtige Mantra im Hinterkopf wie Treibstoff an. Von einer …
Nach Hiobsbotschaft nur positive Signale
Timo aus Ebersberg
Timo lässt sich von gar nichts aus der Ruhe bringen. Er hat es sich in Mamas Armen erst einmal gemütlich gemacht und genießt. Der niedliche Bub ist nach Paul das zweite …
Timo aus Ebersberg
Für Breitband breit aufgestellt
Gute 100 Tage ist Hans Rumpfinger als Leiter des Ebersberger Amtes für für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) nun schon im Amt. Eine offizielle Einführung …
Für Breitband breit aufgestellt

Kommentare