Sie hatten den Glonnern allerlei „Neuigkeiten“ mitgebracht: die beiden ratschfreudigen Zugehfrauen Mandy und Elvira. Foto: EZ

Bürgermeister braucht die stärksten Globuli

Glonn - Die Kolpingfamilie Glonn ließ ihren Faschingsball wieder aufleben und wartete mit „Neuigkeiten“ auf. Lest selbst.

Die Glonner Kolpingfamilie hat nach vielen Jahren wieder einen Faschingsball im Pfarrsaal veranstaltet. Dabei heizte die Glonner Musi den Besuchern ordentlich ein. Für zusätzlich gute Stimmung sorgte der „Einmarsch“ zweier „Piloten“ die mit ihren attraktiven und charmanten „Flugbegleiterinnen“ mitfeierten - Tomatensaft und Salzgebäck natürlich inclusive.

Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Mandy und Elvira, die sich über das Glonner Dorfleben austauschten und amüsierten. So wussten sie zu berichten, dass Bürgermeister Josef Oswald seit seinem spektakulären Zusammenstoß mit einem Straßenpfosten aus medizinischen Gründen immer die „heiße Sieben“ bei sich trägt und auch nur auf die stärksten Globuli vertraut. 2. Bürgermeister Peter Gröbmayr dagegen wurde von Putzfrau Elvira bezichtigt, jamaikanische Währung in Umlauf zu bringen. Über Pfarrer Siegfried Schöpf berichteten Mandy und Elvira, dass er beim Skiausflug mit den Kolpingern nach Ratschings die „Qualifikation“ am Vorabend stets ohne Blessuren übersteht und sogar noch in der Lage ist, am nächsten Morgen einen Gottesdienst auf 2200 m zu halten.

Überrascht waren die Zuschauer über das Insider-Wissen der beiden ratschfreudigen Damen, wonach es künftig in Glonn ein GEZ geben soll. Nämlich ein Glonner Einkaufszentrum mit gigantischen Ausmaßen. ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der bayerische Highlander
Frauenneuharting - Er war schon Römer, Ritter und Indianer. Außerdem ist er Maler, Bastler und Geschichtenerzähler. Und bayerischer Schotte, das ist seine Kernkompetenz. …
Der bayerische Highlander
Zornedinger Asyl-Container: Helfer fordern Notfalltelefon
Zorneding  - Sowohl Strom als auch Heizung sind am vergangenen Wochenende in den Asylcontainern in Zorneding am Bahnhof ausgefallen. Inzwischen läuft wieder alles. Aber …
Zornedinger Asyl-Container: Helfer fordern Notfalltelefon
Schock bei den Grafinger Pfadfindern: Komplette Ausrüstung verbrannt
Grafing - Die Grafinger Pfadfinder sind schockiert: Ihre gesamte Ausrüstung ist bei dem Brand eines Bauernhofs im Grafinger Ortsteil Gasteig am Freitagabend vernichtet …
Schock bei den Grafinger Pfadfindern: Komplette Ausrüstung verbrannt
„Depp vom Amt“ kostet 1500 Euro: Beleidigung gegen Ebersberger Regierungsrat
Markt Schwaben – Er soll einen Beamten der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Ebersberg beleidigt haben. Darum musste der streitbare Besitzer der Sägmühle in …
„Depp vom Amt“ kostet 1500 Euro: Beleidigung gegen Ebersberger Regierungsrat

Kommentare