Warten auf den Auftritt: Kinder im Grundschulalter – egal, aus welchem Erdteil sie stammen – scheinen generell einen Drang zu jener Lieblingsbeschäftigung zu haben, wie sie der Schüler aus China rechts zeigt. Kurz vorm Auftritt mit Birgit Link (li.) und der Wuxi-Poing-Musik-Combo. foto: rm

Chinesen fühlen sich in Poing wohl

Poing - 17 Schüler und 11 Erwachsene aus der Sieben-Millionen-Einwohnerstadt Wuxi sind derzeit zu Gast in Poing. Es ist der Beginn einer Schulpartnerschaft.

Musik bringt die Menschen zusammen - auch wenn’s anfangs holprig ist. Birgit Link, Lehrerin an der Grund- und Mittelschule Poing, hat versucht, mit chinesischen Schülern das Lied "Old McDonald had a farm" einzustudieren. Als sie den Gästen aus der Sieben-Millionen-Einwohner-Stadt Wuxi (gesprochen: Wu-schi), die diese Woche zu Gast in Poing sind, das Stück vorspielte, schauten die kleinen Chinesen verdutzt. "Ich war überrascht, dass sie nicht nur dieses nicht kannten, sondern kein einziges englisches Lied", erzählt Link. Musiziert hat die Poing-Wuxi-Combo am Donnerstag dann doch, auf großer Bühne in der Aula der Realschule. Ein bisserl holprig zwar, aber was soll’s: Spaß hatten sie alle.

Der stand in den vergangenen fünf Tagen im Mittelpunkt des Besuches von 17 Schülern (von der dritten bis zur sechsten Jahrgangsstufe) und 11 Lehrern aus China. Sie nahmen an Unterrichtsstunden teil (die Übersetzung erfolgte meist in Englisch), besichtigten die Realschule sowie die Grund- und Mittelschule und freundeten sich mit Poinger Schülern an.

"Dieser Besuch und die Vereinbarung einer Schulpartnerschaft zwischen Wuxi und Poing trägt einen wichtigen Teil zur Völkerverständigung teil", lobte am Donnerstag Jiqiang Dai, der Bildungskonsul des Generalkonsulats der Volksrepublik China in München und dankte den Schulleitern Simone Fleischmann und Matthias Wabner sowie allen beteiligten Lehrern für deren Engagement. "Unsere Jugendlichen sind die tragende Kraft für eine friedliche Welt", betonte Dai.

Am Freitag feiern die Gäste aus China zusammen mit ihren neuen Freunden aus Poing im Völkerkundemuseum in München das chinesische Neujahrsfest. Mit viel Musik.

Armin Rösl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße steht das Haus der Glaserei Mascher in Flammen. Rund 60 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz.
Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Grafinger Bayernpartei hat ihre Stadtratsliste für die anstehende Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Zwölf Kandidaten wurden jeweils einstimmig …
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Das traditionsreiche Glonner Busunternehmen Ettenhuber investiert in die Zukunft und erweitert seine MVV-Linien. Unterstützung kommt aus Osteuropa.
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Der Termin fürs Volksfest Poing 2020 steht fest. Und auch, wie viel Geld die Gemeinde für 2019 ausgegeben hat.
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht

Kommentare