DFB-Mini-Spielfeld im Sportzentrum eröffnet

Poing - In Poing ist gestern eines von bundesweit 1000 Mini-Spielfeldern des Deutschen Fußballbundes (DFB) eröffnet worden. Mit dabei: Ex-Nationalspieler Andreas Brehme und 1300 Kinder.

20 Meter lang und 13 Meter breit, das sind die Maße des DFB-Mini-Spielfeldes, das gestern im Rahmen einer großen Feier eröffnet und eingeweiht wurde. Alle 1300 Poinger Schüler der Volksschule und der Seerosenschule waren gekommen, um den modernen Bolzplatz zu bestaunen. Zuvor gab's in der Dreifachhalle eine Tanzvorführung der Schüler sowie Reden der Ehrengästen.

Unter denen waren neben Brehme noch die aktuelle Fußballnationalspielerin Melanie Behringer sowie DFB-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch aus Poing.

Das Mini-Spielfeld ist für jedermann und jederfrau zugänglich - bei jedem Wetter. Der Platz hat einen Kunstrasenbelag und ringsherum eine Bande. (rm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirt verliert Mist - Behinderungen im Feierabendverkehr
Größere Mengen Mist haben am frühen Montagabend auf der Gruber Straße in Poing für Behinderungen gesorgt. Wie es dazu kam: 
Landwirt verliert Mist - Behinderungen im Feierabendverkehr
Unbekannter zerkratzt BMW am Badesee
Erheblichen Schaden hat Unbekannter an einem BMW angerichtet, der am Bergfeldsee geparkt war. 
Unbekannter zerkratzt BMW am Badesee
Umbau in und am Rathaus: Verwaltung mit Aufzug und neuer Struktur
Der Umbau des Rathauses Pliening ist abgeschlossen. Die Verwaltung hat jetzt nicht nur einen Aufzug und neue Büros, sondern auch eine neue Struktur.
Umbau in und am Rathaus: Verwaltung mit Aufzug und neuer Struktur
Nach Stillstand: Kita-Bau in Landsham-Süd geht weiter
Jetzt hat die Gemeinde Pliening doch eine Firma gefunden, die die neue Kindertagesstätte in Landsham-Süd baut. Dennoch verzögert sich die Eröffnung um ein Jahr. 
Nach Stillstand: Kita-Bau in Landsham-Süd geht weiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion