Rehbrunft: Ein Bock treibt eine Geiß (Symbolbild).
+
Rehbrunft: Ein Bock treibt eine Geiß (Symbolbild).

Jäger warnen

Autofahrer aufgepasst: Liebestolle Rehe sind jetzt besonders unberechenbar

Paarungszeit ist Unfallzeit: In den kommenden Wochen ist die Gefahr, dass Rehe sogar am hellichten Tag vor Autos laufen, besonders groß. Davor warnen die Jäger.

Landkreis - Die Paarungszeit des Rehwildes beginnt in diesen Tagen. Karem Gomaa, Vorsitzender der Kreisgruppe Ebersberg im Bayerischen Jagdverbands, erklärt: „Die Zeit von Mitte Juli bis in den August hinein ist für uns Jäger ein Höhepunkt im Jagdjahr.“ Der brunftige Rehbock streife ständig umher auf der Suche paarungswilligen Rehgeißen.“

Da die Tiere völlig hormongesteuert seien, jagten Böcke die Geißen nicht nur über Wald und Wiese, sondern oft auch über Straßen. Gomaa appelliert daher an die Vorsicht der Autofahrer: „Fahren Sie auch in Ihrem eigenen Interesse jetzt besonders vorausschauend. Es könne passieren, dass entlang der Getreidefelder, der Maisäcker oder im Wald plötzlich Rehwild Straßen quert, auch am helllichten Tag. Und oft folge einer laufenden Geiß der verliebte Bock blind nach.

Ebersberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare