Bezahlbare Wohnungen am Kurt-Rohde-Platz

Ebersberg - Die Wohnungsgenossenschaft Ebersberg will am Kurt-Rohde-Platz 4, 5, 6 und 7 in Ebersberg 19 familienfreundliche Mietwohnungen bauen. Dazu hat die Regierung von Oberbayern ein staatliches Baudarlehen in Höhe von 1,6 Millionen Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 4,2 Millionen Euro. Mit der Maßnahme am Kurt-Rohde-Platz werden die beiden ersten Häuser von insgesamt vier Neubauten realisiert. Die beiden Gebäude gruppieren sich um einen neuen Platz. Es werden bezahlbare Wohnungen für alle Generationen mit besonderem Blick auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern, aber auch für Alleinstehende geschaffen, informiert die Regierung von Oberbayern. Die insgesamt 19 Wohneinheiten umfassen Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen und sind für eine große Bandbreite verschiedener Haushalts- und Bewohnerstrukturen geeignet. Die gesamte Wohnanlage und ihr Umfeld werden nahezu komplett barrierefrei gestaltet. Sie ist daher auch für Personen mit beschränkter Mobilität geeignet. Durch die staatliche Förderung wird die Mietbelastung der Haushalte reduziert. ez

Auch interessant

Kommentare