+
Die Polizei kontrollierte in Langwied, als ein Vater seinen Sohn mit dem Auto schwarzfahren ließ: Strafanzeige.

Vater lässt seinen Sohn mit dem Auto ein paar Runden drehen

Fahrübungen ohne Führerschein

Das war vielleicht gut gemeint, aber bestimmt nicht gut gemacht.

Ebersberg – Fahrübungen ohne Führerschein sind strafbar. Am Mittwoch, gegen 23.15 Uhr, wurde auf einem Parkplatz in Langwied ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet. 

Bei der Kontrolle durch die Ebersberger Polizei stellte sich dann heraus, dass ein 17-jähriger Fahranfänger, der im Beisein seines Vaters Fahrübungen machte, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. 

Das dies auch auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz nicht zulässig ist, folgt nun eine Strafanzeige, so die Ermittler.  

ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lärmschutz für Moos und Schwaberwegen
Die Gemeinde Forstinning sieht im Planfeststellungsverfahren für die neue Umgehungsstraße viele ihrer Forderungen erfüllt. Zum Beispiel in Sachen Lärmschutz.
Lärmschutz für Moos und Schwaberwegen
Markt Schwaben wird „Klimaschutzzone“
Markt Schwaben wird zur „Klimaschutzzone“ erklärt. Das hat der Gemeinderat beschlossen - mit knapper Mehrheit.
Markt Schwaben wird „Klimaschutzzone“
Weniger Verpackung, mehr Fahrrad fahren
Zum zweiten Mal war Poings Bürgermeister Albert Hingerl zum Klima-Dialog in einer Schule. Dieses Mal sprach er mit Zehntklässlern der Anni-Pickert-Mittelschule.
Weniger Verpackung, mehr Fahrrad fahren
Auch wenn Kosten steigen:  Kreispolitiker und Schulleitung sehr zufrieden über Anbau-Plan am Gymnasium Vaterstetten
Bildung ist teuer. Der Landkreis investiert in diesem Bereich erheblich. Eines der Projekte ist das Gymnasium Vaterstetten. Dort sollen die Übergangs-Container nun …
Auch wenn Kosten steigen:  Kreispolitiker und Schulleitung sehr zufrieden über Anbau-Plan am Gymnasium Vaterstetten

Kommentare