Die Katze Marika ist ein aufgewecktes Tier und reagiert sogar auf Ansprache. Foto: kn

Marika sucht Ansprechpartner

Ebersberg - Marika ist etwa ein bis zwei Jahre alt und sehr zutraulich und lieb. Das Kätzchen möchte den ganzen Tag nur schmusen und gestreichelt werden.

„Marika ist aufgeschlossen und freundlich zu jedem, der das Zimmer betritt. Auch verträgt sie sich mit anderen Katzen“, berichtet Karin Fritsch vom Tierschutzverein Ebersberg. „Sie ist sehr redselig und gibt Antwort, wenn man sie anspricht. Marika möchte daher gerne die Tierauffangstation so schnell wie möglich wieder verlassen, damit sie endlich ein glückliches und schönes Zuhause hat“ - am besten ist ein Platz in einer verkehrsberuhigten Gegend, da das Tier Freigang gewöhnt ist. Wer möchte einer aufgeweckten, lustigen Katze einen liebevollen Platz bieten?

Bei Interesse besuchen sie die Fundtierauffangstation des Tierschutzverein Landkreis Ebersberg e.V. in Ebersberg, Gewerbepark Nord-Ost 11, geöffnet von Freitag bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr, Tel.: (0 80 92) 24 70 646 oder Mail: kontakt@tierschutz-ebersberg.de ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Kies: Erweiterung der Abbaufläche auf den Weg gebracht
Der Gemeinderat Kirchseeon bringt eine erweiterte Abbaugenehmigung auf den Weg. Ausgebeutet werden soll bis zu zwölf Meter tief.  
Mehr Kies: Erweiterung der Abbaufläche auf den Weg gebracht
Mehrheit für kommunale Blitzer
Die Verkehrssicherheit soll in Poing erhöht werden. Dazu soll der Verkehr auch von der Kommune aus überwacht werden.
Mehrheit für kommunale Blitzer
SPD will Bücherei in Baldham
Die Debatte um die Zukunft der Bücherei Vaterstetten gewinnt an Fahrt. Jetzt hat sich die SPD zu Wort gemeldet. Die Genossen bringen als Standort das Baldhamer Zentrum …
SPD will Bücherei in Baldham
Zu wenige Kinder: Tagesstätte fehlt Geld
Glonn zahlt die Misere der Betreuungsstätte „Guter Hirte“ in Zinneberg: knapp 60 000 Euro. Eltern haben 40 Kinder angemeldet, es kamen aber nur 20.   
Zu wenige Kinder: Tagesstätte fehlt Geld

Kommentare