+
Taucher mussten an dem versunkenen Kia Gurte befestigen, damit das Auto an Land gezogen werden konnte.

Nächtlicher Einsatz der Wasserwacht

Auto landet in Stauweiher

  • schließen

Ebersberg - Aus seinem im Moosburger Stauweiher versinkenden Wagen konnte sich in der Nacht zum Sonntag ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg gerade noch selbst retten.

Der 25-Jährige war mit seinem Kia von der Staatsstraße abgekommen – was den Einsatzkräften eine arbeitsreiche Nacht bescherte. 

Laut Polizei war es etwa 1.30 Uhr, als der Autofahrer von der S 2350 (Früher B 11) abkam und in den Stauweiher stürzte. Während der Wagen versank, gelang es dem 25-Jährigen, sich aus dem Pkw zu retten und ans Ufer zu schwimmen. Dann alarmierte der junge Mann seine Eltern, die wiederum die Polizei verständigten. 

Die Einsatzkräfte kümmerten sich zunächst um den Fahrer, der laut Polizei unter Alkoholeinfluss stand und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Kia musste zunächst von Tauchern der Wasserwacht geortet werden. Sie befestigten dann unter dem Wagen Gurte, so dass das triefende Auto schließlich an Land gezogen werden konnte. 

Auch die Moosburger Feuerwehr war vor Ort und unterstützte den Berge-Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Günstig wohnen an der Ebersberger Klinik
Ein Großprojekt mit 180 neuen und vor allem günstigen Wohnungen an der Kreisklinik kommt auf die Wohnbaugesellschaft Ebersberg zu. Das Besondere: Die Gesellschaft ist …
Günstig wohnen an der Ebersberger Klinik
Zornedings Ex-Pfarrerschreibt Buch
Unter dem Titel „Und wenn Gott schwarz wäre... Mein Glaube ist bunt!“ hat der frühere Pfarrer von Zorneding ein Buch geschrieben. Es erscheint am 25. September im …
Zornedings Ex-Pfarrerschreibt Buch
Stele für Aßlinger Sternenkinder
Im östlichen Teil des Aßlinger Friedhofs, nahe des dortigen Kreuzes, wird schon bald eine Stele stehen. Der Gedenkort für sogenannte Sternenkinder ist eine Idee der …
Stele für Aßlinger Sternenkinder
Das sagen die Freien Wähler 
Die Freien Wähler wenden sich ab von dem bisher klaren Ja zum Erhalt des Jahnsportplatzes. Hier ihre Stellungnahme zum ablaufenden Begehren im Wortlaut:
Das sagen die Freien Wähler 

Kommentare