+
Mit Tauchern und Polizeihubschrauber wurde nach dem 54-jährigen Vermissten im Klostersee gesucht

Großeinsatz am Klostersee in Ebersberg

Vermisstensuche muss abgebrochen werden

  • schließen

Ebersberg - Großeinsatz am Klostersee in Ebersberg: Mit Polizeihubschrauber und Tauchern wurde am Samstagabend nach einem 54-Jährigen Mann aus Augsburg gesucht, der am Klostersee beim Baden war. Er gilt nach wie vor als vermisst.

Ein 54 Jahre alter Mann, der im Augsburger Raum wohnhaft ist, war am Samstag mit seiner Ehefrau zu Besuch bei Bekannten in Ebersberg. Ein Badeausflug zum Klostersee endete vermutlich tragisch, da der Mann, der eine große Runde im See schwimmen wollte, nicht zum Ufer zurückkehrte. 

Die umgehend eingeleiteten Suchmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg, obwohl mehrere Taucher der Wasserwacht den See absuchten. Auch ein Hubschrauber der Polizei war im Einsatz. 

Die Suchmaßnahmen mussten in den späten Abendstunden, wegen der einsetzenden Dunkelheit, unterbrochen werden und werden aktuell durch die Tauchergruppe der Polizei fortgesetzt.

Achtung: Der Klostersee in Ebersberg ist vorläufig für den Badebetrieb gesperrt!

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: AfD und FDP sind die Gewinner im Landkreis Ebersberg, Lenz holt das Direktmandat
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, …
Live-Ticker: AfD und FDP sind die Gewinner im Landkreis Ebersberg, Lenz holt das Direktmandat
Der Landkreis rückt nach rechts
Krasse Verluste bei der CSU: Obwohl Andreas Lenz (CSU) das Direktmandat im Landkreis Ebersberg holt, hält sich die Feierlaune in Grenzen. SPD-Kollege Ewald Schurer, der …
Der Landkreis rückt nach rechts
Bundestagswahl: Seehofer hat Lenz geschadet
Redaktionsleiter Michael Acker kommentiert den Ausgang der Wahl im Landkreis Ebersberg. 
Bundestagswahl: Seehofer hat Lenz geschadet
Klares „Ja“ zum erweiterten Gewerbegebiet
Eine klare Wähleraussage gab es in Anzing. 1803 Bürger sind für eine Erweiterung des Gewerbegebiets, 785 dagegen.
Klares „Ja“ zum erweiterten Gewerbegebiet

Kommentare