+
Mit Tauchern und Polizeihubschrauber wurde nach dem 54-jährigen Vermissten im Klostersee gesucht

Großeinsatz am Klostersee in Ebersberg

Vermisstensuche muss abgebrochen werden

  • schließen

Ebersberg - Großeinsatz am Klostersee in Ebersberg: Mit Polizeihubschrauber und Tauchern wurde am Samstagabend nach einem 54-Jährigen Mann aus Augsburg gesucht, der am Klostersee beim Baden war. Er gilt nach wie vor als vermisst.

Ein 54 Jahre alter Mann, der im Augsburger Raum wohnhaft ist, war am Samstag mit seiner Ehefrau zu Besuch bei Bekannten in Ebersberg. Ein Badeausflug zum Klostersee endete vermutlich tragisch, da der Mann, der eine große Runde im See schwimmen wollte, nicht zum Ufer zurückkehrte. 

Die umgehend eingeleiteten Suchmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg, obwohl mehrere Taucher der Wasserwacht den See absuchten. Auch ein Hubschrauber der Polizei war im Einsatz. 

Die Suchmaßnahmen mussten in den späten Abendstunden, wegen der einsetzenden Dunkelheit, unterbrochen werden und werden aktuell durch die Tauchergruppe der Polizei fortgesetzt.

Achtung: Der Klostersee in Ebersberg ist vorläufig für den Badebetrieb gesperrt!

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spatenstich für Würfelbau
Offizieller Start des 40-Millionen-Euro-Projekt: Vierzügige Grund- und Mittelschule mit Dreifachhalle und Schwimmbad.
Spatenstich für Würfelbau
Im Oktober wird geweiht
Die Fassade der neuen Pfarrkirche ist kurz vor der Fertigstellung. Knapp 15 000 weiße Keramikkacheln werden am Ende montiert sein, sie sollen das Gebäude erstrahlen …
Im Oktober wird geweiht
Unsichtbare Schätze im Boden
Man sieht sie nicht, aber sie sind da. Bodendenkmäler erinnern an lange vergangene Zeiten, an Rituale, an Behausungen, an den Tod. Im Museum Wald und Umwelt in Ebersberg …
Unsichtbare Schätze im Boden
Viktoria aus Eglharting
Die kleine Viktoria hat ihren Lieblingsplatz schon gefunden: genau in Mamas Armen, dort, wo es ganz besonders gemütlich ist. Das niedliche Mädchen ist nach Schwesterchen …
Viktoria aus Eglharting

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare