Appell an Arbeitgeber

Alles Einstellungssache: Jobs für Alleinerziehende

Landkreis - Am 12. September beginnt das neue Schuljahr. Damit werden auch aus rund 45 Kindern, die im Landkreis Ebersberg Hartz IV beziehen, ABC-Schützen. Für ihren Vater oder ihre Mutter beginnt eine schwere Zeit.

„Eine gute Schulbildung legt den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Gerade in dieser Phase brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen vermitteln, dass Lernen und Arbeiten zum Leben gehören“, so Karin Weber, Chefin der Agentur für Arbeit Freising. „Ich möchte deshalb diesen Moment des Neuanfangs nutzen, einen Appell an die Arbeitgeber im Landkreis Ebersberg zu richten: Bieten Sie den Eltern dieser Kinder berufliche Perspektiven an. Nutzen Sie die Chance, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für Ihren Betrieb zu gewinnen. Sie werden sehen, es lohnt sich.“

Im Landkreis Ebersberg leben aktuell rund 340 Familien mit Kindern, die auf Leistungen aus der Grundsicherung angewiesen sind. Darunter rund 200 Mütter und Väter, die ihren Nachwuchs alleine großziehen. Für Eltern bietet das Jobcenter Ebersberg deshalb einen besonderen Service an: Christian Winter ist Beauftragter für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und berät Eltern, die nach Erziehungszeiten wieder in den Beruf einsteigen wollen. Regelmäßig veranstaltet er Seminare speziell für Wiedereinsteiger. Das nächste findet voraussichtlich Ende Oktober gemeinsam mit der Familienbeauftragten des Landkreises Ebersberg, Elfriede Melbert, statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Mütter und Väter können sich zwischenzeitlich rund um die Uhr unter www.vereinbarkeit-in-ebersberg.de informieren. Alleinerziehende werden im Jobcenter Ebersberg zudem von einer eigenen Arbeitsvermittlerin betreut. „Sie kennt die besondere Lebenssituation von alleinerziehenden Müttern und Vätern gut, informiert über die verschiedenen Kinderbetreuungsmöglichkeiten im Landkreis Ebersberg und unterstützt die Männer und Frauen bei ihren Bewerbungsaktivitäten“, erläutert Hermann Schmidbartl, Leiter des Jobcenter Ebersberg und ergänzt: „Gemeinsam arbeiten wir intensiv daran, für jede Mutter, für jeden Vater die passende Arbeitsstelle zu finden. Dabei sind wir aber auch auf die Bereitschaft und Unterstützung der Unternehmen des Landkreises angewiesen.“

Arbeitgeber, die für (alleinerziehende) Mütter und Väter familienfreundliche Rahmenbedingungen schaffen, würden engagierte und loyale Mitarbeiter gewinnen. Diese zeichneten sich vielfach durch eine hohe Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Organisationsgeschick aus, so die Arbeitsagentur. Arbeitgeber, die Jobs für Eltern anbieten wollen – Teilzeit- und Vollzeitstellen – könnten sich mit dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Ebersberg und dem Jobcenter Ebersberg in Verbindung setzen.

Jobcenter Ebersberg

Ansprechpartner: Hermann Schmidbartl

Kolpingstraße 1 85560 Ebersberg

Tel: 08092 82 56 66

Fax: 08092 82 56 90

hermann.schmidbartl@jobcenter-ge.de

ez

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare