Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20
+
„Die Hochzeit“ heißt das Stück, das zum 25-jährigen Jubiläum der Kleinkunstbühne aufgeführt wird und das etwas ganz Besonderes ist: Schauspieler, Sänger und Tänzer kommen allesamt aus der Belegschaft und ihrem Umfeld.

altes kino in Ebersberg führt zum Jubiläum ein eigenes Stück auf

Sie können es auch selbst

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben Belegschaft und Freunde des alten kinos, Ebersberg, ein eigenes Stück auf die Bühne gebracht. Das Publikum war begeistert.

Ebersberg Eine Hochzeit soll es geben, die Tafel ist bereits schön gedeckt und mit Blumen geschmückt, der Kronleuchter strahlt, die Servierfräulein klappern mit dem Besteck. Allein, es fehlt das Brautpaar! Zwei Stunden lang rätseln die Gäste im Ebersberger alten kino und warten.

„Die Hochzeit“ heißt das Stück, das zum 25-jährigen Jubiläum der Kleinkunstbühne aufgeführt wird und das etwas ganz Besonderes ist: Schauspieler, Sänger und Tänzer kommen allesamt aus der Belegschaft des alten kinos, dazu Familienangehörige, Mitglieder des Vereins altes kino und Ehemalige der Valtorta-Gruppe.

Alexander Liegl hat das Stück geschrieben und das lässt schon ein bisschen darauf schließen, was die Zuschauer erwartet: Ein buntes Potpourri an Pointen, ein Mix aus Szenen, Tänzen, Liedern, sprachlichen Spitzfindigkeiten, eine Prise lustiger Klamauk und einige Überraschungen. Zwischendurch wird der Bogen zur Wirklichkeit gespannt und es laufen auf der Leinwand aufgezeichnete Interviews: Barbara Lux vom alten kino hat Menschen, männlich und weiblich, jung und alt, in Ebersberg gefragt, wie ihr Traumpartner oder ihre Traumpartnerin aussieht und ob sie das richtige Deckelchen für den Topf schon gefunden hätten.

Zu sehen ist ein erfrischendes Bild mit unterschiedlichen Situationen, Wünschen und Träumen, das bunter nicht einmal im fantasievollsten Theaterstück sein könnte.

Liegl selbst verkörpert den Event-Manager, der alles, vom Sound-Check über die Torte bis zu den Auftritten, organisieren möchte. Aber nichts läuft so, wie es soll. Das Brautpaar fehlt und wird kurzerhand aus dem Publikum rekrutiert. Dann aber verliert es sich lustvoll hinter einem Paravent. Den Gegenpart zum anglizierenden Event-Manager bildet Balthasar Pflenninger, der „Houzaid Bazi“: Er ist der Hochzeitlader oder auch Schmuser, hervorragend besetzt mit Peter Voith, der im tiefsten boarisch Gstanzln singt oder mit seinem Gamswurz-Handy telefoniert. Marlen Reichert gibt die resolute Ex, „die man nicht einmal seinem ärgsten Feind wünschen sollte“, und deren Herz am Ende doch noch butterweich gesungen wird . Natürlich fehlt auch ein fescher Pfarrer nicht, der sich just an diesem Abend in besonderer Trau-Laune befindet.

Koch und Köchin schwingen den Kochlöffel um Hochzeitssuppe und Riesentorte und duellieren sich mit linguistisch-kulinarischen Kraftausdrücken. Für Lacher sorgt Markus Bachmeier als Chorleiter, der sich den ganzen Abend anhören muss, wie sehr er doch dem Hausherrn ähneln würde. Und apropos Chor: Der überzeugt als Hochzeitschor mit flotten Songs, obwohl er doch ursprünglich ein Bausparverein war. Ein Running Gag des Abends ist das Forellen-Trio, das zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit „In einem Bächlein helle“ trällert. Und ein bisserl Geschichte ist auch noch drin, wenn die Neandertaler parshippen oder die Pastille(!) gestürmt wird.

Nach vielen Lachern fragt sich der Zuschauer, wem nur so etwas alles einfallen kann, aber der eingefleischte alte-kino-Fan weiß es ja längst: es ist der Alex Liegl. Nach Mitklatschen und Mitsingen bedankte sich das Ebersberger Publikum mit einem kräftigen Applaus und darf sich schließlich über eine ganz große Rolle in dem Stück freuen. Und am Ende bleibt dann nur noch die Frage: Was springt aus der Hochzeitstorte? Und hat es dann einen Bikini an?

Wer eine Antwort auf die Frage möchte, der kann das Stück noch einmal am Donnerstag, 12. Oktober, ansehen.

Evi Thiermann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poinger Einkehr wird saniert
Das Wirtshaus zur Poinger Einkehr im Sportzentrum bekommt eine neue Küche und Schankanlage. Dafür  hat der Gemeinderat eine Kostenübernahme bis maximal 120 000 Euro …
Poinger Einkehr wird saniert
Franzis Hofleben
Viele Menschen hören nur Skandale, von misshandelten Schweinen, sagt Franziska Pfluger. Sie will aufklären. Sie ist mit 25 Jahren die jüngste stellvertretende …
Franzis Hofleben
Franzis Hofleben
Viele Menschen hören nur Skandale, von misshandelten Schweinen, sagt Franziska Pfluger. Sie will aufklären. Sie ist mit 25 Jahren die jüngste stellvertretende …
Franzis Hofleben
Model aus Zorneding bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor
Am 8. Februar startet ProSieben eine neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum. Auch aus dem Landkreis Ebersberg ist eine junge Frau dabei.
Model aus Zorneding bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor

Kommentare