News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+
Die Maßkrüge sind schon da: Festwirt Martin Lohmeyer hat alles bestens vorbere itet fürs Ebersberger Volksfest.

Auf geht‘s zum Ebersberger Volksfest

Senioren sind gern gesehene Gäste

  • schließen

Alle Ebersberger, die 75 Jahre alt sind oder älter, sollten sich für den Mittwoch, 16. August, nichts vornehmen. Denn an diesem Tag sind sie eingeladen. Ab 13 Uhr warten auf dem Ebersberger Volksfest eine Maß Bier und ein Hendl auf sie.

Ebersberg – Bezahlen müssen die älteren Gäste das nicht. Die Rechnung übernehmen der Volksfestverein und die Stadt Ebersberg – zu gleichen Teilen. Die beiden lassen sich die Gastfreundlichkeit etwas kosten. Im vergangenen Jahr kamen so 9600 Euro Zeche zusammen, bestätigt Josef Riedl der Vorsitzende des Volksfestvereins.

„1410 Senioren wurden insgesamt eingeladen“, berichtet Riedl. Sein Verein freut sich übrigens immer noch über einen regen Zulauf von Neumitgliedern. „Der Seniorentag hat bei uns schon eine lange Tradition. Im vergangenen Jahr sind 750 Personen dieser Einladung gefolgt“, erinnert sich Riedl.

Das Ebersberger Volksfest startet am 11. August und dauert bis zum 21. August. Zehn Tage lang wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, Höhepunkte sind unter anderem die Schafkopfmeisterschaft der Ebersberger Zeitung am ersten Festsamstag, 12. August,um 13.30 Uhr (Anmeldung in der Festhalle ab 12.30 Uhr), das große Brillant-Feuerwerk am Donnerstag, 14. August, ab 21.45 Uhr, und der Tag der Vereine am Samstag, 19. August, ab 19 U

hr, bei dem wieder attraktive Spiele durchgeführt werden. Anmelden dafür kann man sich ab 18 Uhr. Festwirt Martin Lohmeyer hofft auf zahlreiche Mitwirkende.

Zünftiger Volksfestausklang ist dann am Montag, 21. August, mit Kessel- und Ochsenfleischessen sowie einem großen Gewinnspiel im Rahmen des traditionellen Bauerntages mit allen acht ländlichen Organisationen im Landkreis.

Auch am letzten Festtag könnten die Senioren aus Ebersberg auf dem Volksfest noch jede Menge Spaß haben – dann nämlich, wenn sie ihren Enkeln zuschauen, wie die zu günstigeren Fahrpreisen zum Beispiel auf dem Auto-Scooter ihre Runden drehen.

Und wer weiß, vielleicht wagt sich ja der eine oder andere Opa oder die Oma auch auf das Kettenkarussell. Wenn der Magen danach etwas flau sein sollte, empfiehlt sich für alle ein Stück Kuchen. Das Oberndorfer Kuchen-Buffet wird täglich mit frischen, selbst gemachten süßen Schmankerln aufgefüllt, verspricht Festwirt Lohmeyer. Das Ebersberger Volksfest übrigens kann auch bald seinen 70. Geburtstag feiern. Im nächsten Jahr ist es so weit. Lohmeyer und der Vorsitzende des Volksfestvereines, Sepp Riedl stecken bereits in den Vorbereitungen zur kommenden Jubiläumsveranstaltung. „Nach dem Volksfest ist nämlich vor dem Volksfest“, sagt Riedl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Drei Jahre lang hatte es kein Bergsteiger auf den 7027 Meter hohen Spantik im pakistanischen Karakorumgebirge geschafft – nun gelang es als Ersten dem Grafinger Thorsten …
Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Im Landkreis Ebersberg sprießt die Parteiwerbung. In welcher Kommune die CSU richtig stark wirbt und wieso die AfD richtig sauer sein dürfte. 
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Bulldogs und Boliden
Nach längerer Pause gibt es heuer wieder einen Oldtimer-Frühschoppen  bei Poing: am Sonntag, 20. August, auf dem Angelbrechtinger Hansn-Hof.
Bulldogs und Boliden
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Der Messerstecher von Grafing steht vor Gericht. Der Vorwurf: Mord und versuchter Mord in drei Fällen. Entschieden wird über seine dauerhafte Einweisung in die …
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie

Kommentare