+
Der Fundort der Leiche im Ebersberger Forst wurde von der Polizei mit Trassenbändern abgesperrt.

Schrecklicher Fund im Ebersberger Forst

Pilzesammler entdeckt skelettierte Leiche

  • schließen

Ebersberg - Der Fall gibt Rätsel auf. Ein Pilzsucher fand Anfang August im Ebersberger Forst nördlich von Eglharting Skelettteile und informierte die Polizei. Der Vorfall wurde erst jetzt von der Kripo bestätigt.

Wie Hans-Peter Kammerer, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord, auf EZ-Anfrage erklärte, handelte es sich bei der Leiche um eine männliche Person, die jedoch bisher nicht identifiziert werden konnte. 

Eine Überprüfung der Vermisstenfälle erbrachte bisher kein Ergebnis. Auch die Todesursache ist nicht eindeutig. Die Polizei geht aber nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Schwierig sei zudem festzustellen, wie lange die Leiche im Unterholz lag. Vermutlich war sie von Tieren angefressen worden. Das Skelett war nicht mehr ganz vorhanden.

Der Mann hatte sich wohl eine Art Zelt gebaut. Gefunden wurde nach Informationen der EZ ein Daunenschlafsack, eine Bomberjacke, ein Koffer und eine Tasche sowie Wein- und Schnapsflaschen und Tablettenschachteln. Die Ermittlungen dauern an. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bereit für ein spannendes Projekt
Der Countdown läuft: Am 12. September öffnet im Zauberwinkel Poings dritte Grundschule. Am Mittwoch hat sich die künftige Leitung bei einem Elternabend vorgestellt. Dort …
Bereit für ein spannendes Projekt
Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte
Nach einem Wendemanöver in Rott hat ein 79-jähriger Autofahrer aus Ebersberg die Orientierung verloren. Er fuhr auf der falschen Fahrspur weiter. Es kam zu …
Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte
Valentin aus Ebersberg
Lena und Matthias Müller aus Ebersberg haben allen Grund zum Strahlen: Die beiden freuen sich riesig über die Ankunft ihres Sohnes Valentin. Der Bub kam am 16. Juli in …
Valentin aus Ebersberg
Reichsbürger in Bayern weiter aktiv - Pliening im Fokus
Mit Razzien sind Polizei und Justiz erneut gegen die sogenannte Reichsbürgerbewegung vorgegangen.
Reichsbürger in Bayern weiter aktiv - Pliening im Fokus

Kommentare