+
Ganz in Weiß picknicken: Dazu lud die Kolpingfamilie Ebersberg ins Familienbad am Klostersee ein.

Kolpingfamilie Ebersberg macht Familienbad zum festlichen Speisesaal

Picknick ganz in Weiß

Der Veranstaltungsort zum „Dîner en blanc“ der Kolpingsfamilie Ebersberg wurde bis zum Schluss geheim gehalten. Das gehört bei diesem Ereignis zum Ritual, das auch in anderen Städten in Deutschland schon stattgefunden hat.

In Ebersberg wurde am Wochenende am Klostersee diniert. Seinen Ursprung hat das Picknick in Weiß angeblich in einer überfüllten Gartenparty eines Franzosen, die spontan in den Bois de Bologne in Frankreich verlegt wurde. Die Kolpingsfamilie griff die Idee gerne auf und freute sich über Besucher, die zum Dinieren ins Familienbad der Kreisstadt kamen.
ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Jugendcafé, das wär’s
Bei der öffentlichen Jugendsprechstunde von Poings Bürgermeister Albert Hingerl äußerten die Teilnehmer einen großen Wunsch: ein Jugendcafé.
Ein Jugendcafé, das wär’s
In Erinnerungen schwelgen
Welch faszinierende Wirkung alte Fotos auslösen und welche Emotionen sie mitunter wecken können, das war im überfüllten Saal des Kolpingheims in der Erdinger Straße …
In Erinnerungen schwelgen
Volkshochschule Vaterstetten runderneuert: Wechsel an der Spitze
„Du kannst mich jederzeit anrufen“, sagte Helmut Wörner und grinste in Richtung seines Nebenmannes am Tisch. Wörner gibt den Vorsitz an der Volkshochschule und an der …
Volkshochschule Vaterstetten runderneuert: Wechsel an der Spitze
K.O.-Tropfen: Die Jugend im Landkreis Ebersberg sorgt vor
K.O.-Tropfen im Getränk von Jugendlichen? Das ist auch im Landkreis Ebersberg ein Thema.
K.O.-Tropfen: Die Jugend im Landkreis Ebersberg sorgt vor

Kommentare