+
Ganz in Weiß picknicken: Dazu lud die Kolpingfamilie Ebersberg ins Familienbad am Klostersee ein.

Kolpingfamilie Ebersberg macht Familienbad zum festlichen Speisesaal

Picknick ganz in Weiß

Der Veranstaltungsort zum „Dîner en blanc“ der Kolpingsfamilie Ebersberg wurde bis zum Schluss geheim gehalten. Das gehört bei diesem Ereignis zum Ritual, das auch in anderen Städten in Deutschland schon stattgefunden hat.

In Ebersberg wurde am Wochenende am Klostersee diniert. Seinen Ursprung hat das Picknick in Weiß angeblich in einer überfüllten Gartenparty eines Franzosen, die spontan in den Bois de Bologne in Frankreich verlegt wurde. Die Kolpingsfamilie griff die Idee gerne auf und freute sich über Besucher, die zum Dinieren ins Familienbad der Kreisstadt kamen.
ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Musik passt 100-prozentig“
„Der Ausstellerpark ist erstmals ganz voll, sogar übervoll“, freut sich Festwirt Martin Lohmeyer. 
„Die Musik passt 100-prozentig“
Erfolgsmodell Mittelschule
In diesen Tagen werden 42 junge Abschlussschüler die Mittelschule Ebersberg verlassen. Sie alle haben in den letzten vier Schuljahren den sogenannten M-Zug durchlaufen.
Erfolgsmodell Mittelschule
Obacht! Verrücker in Ebersberg
Ein VERRÜCKER! In Ebersberg! Die Polizei ist dran. Unser Kolumnist hat diesen verrückten Fall aufgeschrieben. Nicht ganz ohne Folgen könnte die Sache sein. 
Obacht! Verrücker in Ebersberg
Einstimmig für mehr Lärmschutz
Wie beim Nachbarn Zorneding hat sich jetzt auch der Gemeinderat Vaterstetten für mehr Lärmschutz an der Bahn ausgesprochen.
Einstimmig für mehr Lärmschutz

Kommentare