Uli Proske Bürgermeister Ebersberg
+
Uli Proske ist bis Mittwoch zu Hause.

„Geruchsempfinden ist noch da“

Ebersbergs Bürgermeister Uli Proske: Kontakt zu Corona-Kontaktpersonen

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

Der Sozialdemokrat war am Freitag auf einer Feier. Dort waren mögliche Corona-Infizierte. Der Bürgermeister bleibt bis Mittwoch zu Hause.

Ebersberg – Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei, das Virus geht weiter um. Das musste Ebersbergs Bürgermeister Uli Proske (SPD) nun feststellen: Er hatte Kontakt zu möglichen Corona-Infizierten. Deshalb arbeitet das Stadtoberhaupt zumindest bis Mittwoch im Homeoffice.

Am Freitag war Proske auf einer Geburtstagsfeier. Wie ihm die Gastgeberin am Tag darauf mitteilte, hatten zwei Gäste Kontakt zu einem Covid-Patienten. Das Kind des Ehepaars ist mit dem Virus infiziert. Die Eltern und auch die Gastgeberin hätten nichts über die Infektion des Kindes gewusst, sagt Proske.

Proske: Kein direkter Kontakt mit dem Ehepaar

Er habe bei der Party keinen direkten Kontakt mit dem Ehepaar gehabt, sagt der Bürgermeister. Trotzdem könnte das Virus über andere Gäste an ihn weitergeben worden sein. Proske arbeitet seit Montag von zu Hause.

„Wissentlich habe ich jetzt zum ersten Mal Kontakt zu möglichen Infizierten gehabt“, sagt Proske. Diese Woche habe er mehrere Termine, der Besuch eines 80. Geburtstags etwa. Damit das Infektionsrisiko für Mitmenschen und Ratshauskollegen möglichst niedrig bleibt, hat er sofort die Entscheidung getroffen, im Homeoffice zu arbeiten. „Ich erwarte das von anderen Menschen, und andere erwarten das von mir“, so der Ebersberger. Proskes Ehefrau bleibt diese Woche ebenfalls zu Hause.

„Ist das Ergebnis negativ, ist alles gut“

Das bei der Feier anwesende Ehepaar, das sich möglicherweise bei seinem Kind mit dem Virus angesteckt hatte, will sich heute testen lassen. Das Ergebnis wird morgen erwartet, sagt Proske.

„Ist das Ergebnis negativ, ist alles gut“, sagt er. Wenn nicht, werde er die nötigen Maßnahmen treffen. Dazu habe er bereits mit seinem Hausarzt telefoniert. Der Bürgermeister überlegt, auch unabhängig von dem Resultat einen Test zu machen.

Bürgermeister Proske: „Das Geruchsempfinden ist noch da“

Für die Tage zu Hause hat sich der Sozialdemokrat viel Arbeit aus dem Rathaus mitgenommen: Er habe viel zu lesen und E-Mails zu beantworten. Symptome habe Proske keine. „Das Geruchsempfinden ist noch da“, sagt er optimistisch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausweichversuch gescheitert: Autofahrer rammt Pferdekutsche - nun schaltet sich die Organisation PETA ein
Ausweichversuch gescheitert: Autofahrer rammt Pferdekutsche - nun schaltet sich die Organisation PETA ein
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: 39 gemeldete Infektionen - 7-Tage-Inzidenz sinkt
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: 39 gemeldete Infektionen - 7-Tage-Inzidenz sinkt
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab

Kommentare