In der Corona-Krise brauchen alte Menschen Hilfe. Die verspricht ihnen jetzt das Landratsamt Ebersberg.
+
In der Corona-Krise brauchen alte Menschen Hilfe. Die verspricht ihnen jetzt das Landratsamt Ebersberg.

Zusätzlicher Service im Landkreis Ebersberg

Seniorenhilfe in der Krise: Alte Menschen leiden  

Das Landratsamt Ebersberg bietet einen zusätzlichen Service für Senioren an. Es geht um ein vorübergehendes, provisorisches Beratungsangebot.

Landkreis – Zusätzliche Beratungssprechstunden für Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis bietet Angela Prommersperger, Seniorenbeauftragte des Landkreises an. Nachdem die Fachstellen für pflegende Angehörige der Caritas eingestellt worden sind, hält nun das Landratsamt ein vorübergehendes provisorisches Beratungsangebot vor, das gemeinsam mit den bestehenden Stellen im Landkreis und den Gemeinden die unerwartete Schließung der Caritas-Fachstellen zu kompensieren versucht.

In schwieriger Phase beistehen

„Wir wollen unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in der durch die Corona-Pandemie auch aktuell noch schwierigen Phase beistehen. Ältere Menschen haben besonders unter den Folgen der Pandemie gelitten, sind als Risikogruppe immer noch stark betroffen und brauchen jetzt mehr denn je unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung“, so Landrat Robert Niedergesäß.

Sprechstunden in der Außenstelle am Marienplatz

Die Beratungssprechstunden werden in den neuen Räumlichkeiten des Pflegestützpunktes in der Außenstelle des Landratsamtes am Marienplatz 11 in Ebersberg angeboten. „Auch, wenn noch nicht alle Leistungen eines Pflegestützpunktes angeboten werden können, sind wir bemüht, die Fragen durch Weitervermittlung an unsere Kooperationspartner zu beantworten“, so der Leiter des Teams Demografie, Jochen Specht. So hat auch der Bezirk Oberbayern, als kommunaler Partner, bereits seine Unterstützung für die Übergangszeit bis zur offiziellen Eröffnung des Pflegestützpunktes in Aussicht gestellt.

Kompetenter Ansprechpartner

„Ich freue mich auf die Aufgabe und werde mein Möglichstes tun, um für die Fragen, Wünsche und Nöte der Betroffenen ein kompetenter Ansprechpartner zu sein“, verspricht Prommersperger. Wer Interesse an diesem Angebot für sich selbst oder für Angehörige hat, kann unter (0 80 92) 823 538 oder pflegestuetzpunkt@lra-ebe.de einen Termin vereinbaren. Das Gebäude inklusive der sanitären Einrichtungen ist komplett barrierefrei. Alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie können eingehalten werden. Aber auch eine Beratung per Telefon ist möglich.  ez

Ebersberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz am Klostersee: Schwimmerin verletzt sich bei Sprung und verliert die Kräfte
Eine Schwimmerin hat am Klostersee in Ebersberg einen Großeinsatz ausgelöst. Die junge Frau hatte sich bei einem Sprung ins Wasser verletzt.
Großeinsatz am Klostersee: Schwimmerin verletzt sich bei Sprung und verliert die Kräfte
Capitol Grafing: Einziges Kino im Landkreis macht bald wieder auf
Das Capitol in Grafing öffnet bald wieder seine Türen für die Filmfans aus der ganzen Region.
Capitol Grafing: Einziges Kino im Landkreis macht bald wieder auf
Spektakuläre Aufnahme im Morgengrauen: Komet Neowise über dem Egglburger See
Ein Komet über dem Ebersberger Egglburger See - zu sehen mit bloßem Auge. Einem Fotografen aus Grafing ist am Wochenende eine erstaunliche Aufnahme gelungen.
Spektakuläre Aufnahme im Morgengrauen: Komet Neowise über dem Egglburger See
Achtung Autofahrer: Jagdverband warnt vor liebestollen Rehen
Autofahrer sollten in nächster Zeit besonders vorsichtig sein. Denn beim Rehwild beginnt die Paarungszeit. Die Tiere sind in den nächsten Wochen besonders aktiv.
Achtung Autofahrer: Jagdverband warnt vor liebestollen Rehen

Kommentare