+
Ausgezeichnete Betriebe (v.l.): Verbandspräsident Peter Aicher, Peter Schöpperle, Josef Fritz, Franz Schechner, Franz Brummer, Peter Gröbmayr, Landrat Robert Niedergesäß, Obermeister Richard Stanzel. 

Ehrung für Zimmerer aus dem Landkreis Ebersberg

Diese Betriebe sind einfach meisterhaft!

Bei einer Feierstunde in Ebersberg sind Zimmerei-Betriebe aus dem Landkreis Ebersberg ausgezeichnet worden. Sie stehen für meisterhafte Qualität.

Ebersberg Wie kann ein Bauherr einen kompetenten Handwerksbetrieb von einem inkompetenten unterscheiden? Diese Frage ist wichtig, denn es geht bei Baumaßnahmen ja meist um relativ viel Geld – und bei Billiganbietern ist das Risiko von Pfusch hoch. Zudem ist fraglich, ob es den Billiganbieter in naher Zukunft überhaupt noch gibt. Wenn nicht, dann bleibt der Bauherr auf den Kosten für die Behebung eines Mangels oder Schadens sitzen.

„Auf der sicheren Seite ist ein Bauherr immer, wenn er einen Innungsbetrieb auswählt“, empfiehlt Richard Stanzel, Obermeister der Zimmerer-Innung Ebersberg. „Alle Betriebe meiner Innung sind auf unserer Innungshomepage zu finden. Innungsbetriebe sind solide geführte Familienunternehmen, die von ihrem guten Ruf vor Ort leben und langfristig denken. Da ist ein seriöses Geschäftsgebaren selbstverständlich, denn ein unseriöses würde sich schnell rumsprechen.“

Kompetenzmerkmal

Ein weiteres Kompetenzmerkmal ist das „Meisterhaft-Siegel“. Das erhalten nur Innungsbetriebe, die sich regelmäßig fachlich fortbilden. Alle zwei Jahre wird dies von der unabhängigen „Zertifizierung Bau“ in Berlin überprüft.

Dies war nun wieder der Fall. Anhand des Meisterhaft-Siegels sind die Betriebe für Kunden leicht zu erkennen. Die Zahl der Sterne richtet sich dabei nach dessen Tätigkeitsbereichen. Drei Sterne bedeuten, dass seine Mitarbeiter qualifiziert sind und immer auf dem neuesten Stand der Technik arbeiten. Bei vier Sternen hat sich ein Betrieb zusätzlich zu einer betrieblichen Eigenüberwachung verpflichtet, bei fünf Sternen zu einer externen Fremdüberwachung durch unabhängige Institute.

Lesen Sie auch: Kunden warten immer länger auf Handwerker

Bei einer Feierstunde im Beisein von Landrat Robert Niedergesäß, Kreishandwerksmeister Hans Schwaiger und den Obermeistern Richard Stanzel (Ebersberg), Georg Lippacher (Erding) und Andreas Vollrath (München) wurden die neuen Meisterhaft-Urkunden in Ebersberg verliehen. Ausgezeichnet wurden 35 Betriebe der gastgebenden Zimmerer-Innung Ebersberg und der benachbarten Zimmerer-Innungen Erding und München.

Das sind die ausgezeichneten Betriebe

Diese Betriebe aus dem Landkreis Ebersberg wurden geehrt:
Drei Sterne: Josef Fritz GmbH, Grafing, Peter Schöpperle GmbH, Kirchseeon, Franz Schechner, Ebersberg.
Vier Sterne: Franz Brummer, Anzing, Peter Gröbmayr GmbH & Co. KG, Glonn, Zimmerei Einzinger GmbH, Aßling.

Auch interessant: Mindestlohn für Lehrlinge: Darum sind die Betriebe im Landkreis skeptisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Werden Bäume für Kinderhaus gefällt? 
Die Gerüchteküche brodelt. Und es gibt ersten Widerstand. Werden Bäume für ein Kinderhaus gefällt?  Was wird aus dem Schulwäldchen in Vaterstetten? 
Werden Bäume für Kinderhaus gefällt? 
34-jährigem Autofahrer Messer in den Bauch gerammt
Ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Ebersberg hat einen Streit mit zwei Bauarbeitern mit schweren Verletzungen bezahlen müssen. Ihm wurde ein Messer in den Bauch …
34-jährigem Autofahrer Messer in den Bauch gerammt
Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Sie wollte für ihre Schwiegertochter ein Oberteil kaufen und brach sich beide Füße. Jetzt hat eine 70-Jährige ein Bekleidungsgeschäft in Grafing wegen mangelnder …
Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Eltern wollen Geschwindigkeitsüberwachung - Bürgermeister sagt: Haltet Euch doch Hühner!
Ernst Eberherr (CSU), Bürgermeister in Egmating, hat auf den Protest der Eltern reagiert, die sich für mehr Verkehrssicherheit einsetzen - mit einem kuriosen Vorschlag.
Eltern wollen Geschwindigkeitsüberwachung - Bürgermeister sagt: Haltet Euch doch Hühner!

Kommentare