Schockierender Fund in Großbritannien - 39 Tote in Lkw-Container entdeckt

Schockierender Fund in Großbritannien - 39 Tote in Lkw-Container entdeckt
+
Mächtig stolz auf das Erreichte (vorne, v.l.): Martin Schmidt (Chefarzt) und Marina Matjanovski (Bereichsleiterin Funktionsdienst Innere); hinten, v. li.: Christine Volkland (Stv. Bereichsleitung ZNA), Martin Ziegler (Ltd. Oberarzt), Stephanie Frank und Tobias Kretzer (Funktionsdienst), Marco Hamm-Vinga und Oberarzt Mathis Schlüter (abeide Ärzte: Medizinische Klinik II/Kardiologie). 

Zertifikat erhalten

Kreisklinik Ebersberg ist Top-Adresse für Herzinfarktpatienten

Die Brustschmerz-Einheit in der Kardiologie der Kreisklinik  Ebersberg ist eine Top-Adresse. Sie wurde jetzt zertifiziert. 

Ebersberg– Im Januar dieses Jahres ist die Chest Pain Unit (CPU), zu Deutsch: Brustschmerz-Einheit, in der Kardiologie der Kreisklinik Ebersberg von der Deutschen Fachgesellschaft für Kardiologie (DGK) zertifiziert worden.  Sie  ist damit offiziell empfohlene Behandlungsstätte für Brustschmerz- und Herzinfarktpatienten.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, zumal sie für eine Klinik unserer Größenordnung etwas Besonderes ist“, sagt Kardiologie-Chefarzt Martin Schmidt. Das Zertifikat bestätigt, dass Patienten in der CPU optimal von Spezialisten ihres Fachgebietes nach ganz bestimmten, von der DGK erarbeiteten und empfohlenen Strukturen und Qualitätsstandards versorgt werden.

Herzkatheterlabor rund um die Uhr in Bereitschaft

Zu den zahlreichen Kriterien, die für eine Zertifizierung erfüllt werden müssen, gehört, dass das Herzkatheterlabor rund um die Uhr in Bereitschaft ist und Herzinfarktpatienten dort jederzeit sofort behandelt werden können. Zudem müssen für die Versorgung der Patienten mindestens vier interventionelle Kardiologen bereitstehen. Strukturierte Teambesprechungen, das Vorhalten exakter Behandlungsalgorithmen bei Herzpatienten und die Dokumentation kritischer Fälle gehören ebenso zu den qualifizierenden Maßnahmen wie Fortbildungen der Ärzte und des speziell geschulten Pflegepersonals.

Einheit ist in die Kardiologie integriert

Die CPU ist in die Kardiologie (Medizinische Klinik II) integriert und besteht aus zwei Räumen, die mit jeweils zwei Betten, spezieller Messtechnik und Monitoren ausgestattet sind, sodass die Vitalfunktionen der Patienten wie etwa Puls- und Herzfrequenz, Blutdruck und Sauerstoffgehalt des Blutes festgestellt und überwacht werden können. 

Für den Fall, dass die vier Betten nicht ausreichen, stehen weitere, mobile Monitore zur Verfügung, mit denen auch andere Plätze auf der kardiologischen Station für Brustschmerz-Patienten ausgestattet werden können. 

Lesen Sie auch: Kreisklinik Ebersberg: Schmerzen auf Knopfdruck lindern

Erkrankungen, die in der CPU diagnostiziert und behandelt werden, sind neben Herzinfarkt Angina pectoris, auch als Brust- oder Herzenge bezeichnet, Bluthochdruck-Krisen, Herzrhythmusstörungen, Aortenaneurysma – also krankhafte Erweiterungen der Hauptschlagader des Körpers, die bei einem Einriss zu einer inneren Blutung führen kann –, aber auch Lungenembolien, die ebenfalls Schmerzen im Brustkorb verursachen können. 

Sybille Föll

Lesen Sie auch: Kreisklinik Ebersberg baut Kompetenz in der Krebstherapie weiter aus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grafinger Grüne nominieren Obermayr: „Stadt in guten Händen“
Erwartungsgemäß haben die Grafinger Grünen Bürgermeisterin Angelika Obermayr für eine erneute Kandidatur an Grafings Stadtspitze nominiert. Alle stimmberechtigten …
Grafinger Grüne nominieren Obermayr: „Stadt in guten Händen“
Per Zufall: Polizei erwischt jugendlichen Drogendealer
 Als die Polizei nachts in Poing einen jugendlichen Fahrradfahrer aufhielt, der ohne Licht unterwegs war, machten sie eine überraschende Entdeckung. Nicht nur bei der …
Per Zufall: Polizei erwischt jugendlichen Drogendealer
Laura aus Oberpframmern
Sie haben gut lachen. Endlich ist Laura da, nach Luzia das zweite Kind von Julia und Tobias Scheller aus Oberpframmern. Laura hat am 19. Oktober in der Kreisklinik …
Laura aus Oberpframmern
E-Autos: Nach Unfall ins Abklingbecken
Wenn E-Autos brennen, wird‘s prekär.  Das Löschen dauert länger als bei Benzinern oder Dieseln. Die Feuerwehren im Landkreis haben noch keine Erfahrung mit brennenden …
E-Autos: Nach Unfall ins Abklingbecken

Kommentare