Dieser Audi S 8 hatte Feuer gefangen. Ebersberger Feuerwehrkräfte am Einsatzort.
+
Dieser Audi S 8 hatte Feuer gefangen. Ebersberger Feuerwehrkräfte am Einsatzort.

Hocher Sachschaden in Ebersberger Autohaus

Mitten im Verkaufsraum: Audi S 8 fängt Feuer

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Hoher Sachschaden ist bei einem Brand in der Ebersberger Autostadt entstanden. Ein Wagen im Ausstellungsraum hatte Feuer gefangen. Ermittler der Kripo sind vor Ort.

Ebersberg - Als die Feuerwehr am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr eintraf, brannte im Ausstellungsraum im Gewerbepark Nordost ein Audi S 8 im Wert von knapp 200.000 Euro. Die Einsatzkräfte der Ebersberger Feuerwehr verschafften sich Zugang zu dem Gebäude und löschten das Feuer mit Schaum und Wasser. Das stark verrauchte Autohaus wurde belüftet und das ausgebrannte Fahrzeug ins Freie gebracht.

Derzeit sind Brandermittler der Kripo Erding vor Ort. Hinweise auf Brandstiftung gebe es bisher nicht, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord in Ingolstadt. Derzeit gehen Beobachter von einem technischen Defekt aus.

Angeblich war der S 8 seit längerem abgestellt gewesen. Das Feuer war im Bereich der Batterie ausgebrochen, die noch eine Stunde nach Einsatzbeginn feurige Lebenszeichen von sich gab.

Die gesamte Schadenhöhe ist noch unklar, da neben dem Verlust des teuren Fahrzeugs in dem Gebäude auch Rauch-/Rußschäden entstanden sein dürften.

Insgesamt waren unter der Einsatzleitung von Ebersbergs Kommandanten Christoph Münch 38 Feuerwehrkräfte aus Ebersberg und Oberndorf im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare