+
Andreas Stephan, war ranghöchster Beamter im Landratsamt Ebersberg. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren an einer schweren Erkrankung gestorben.

NACHRUF

„Mr. Landratsamt“ ist tot: So verabschiedete er sich auf Facebook

  • schließen

Andreas Stephan war „Mister Landratsamt“. Rund 30 Jahre hat er für die Behörde gearbeitet. Jetzt ist er im Alter von 64 Jahren gestorben. Er hat sich öffentlich verabschiedet.

Ebersberg – „Es hätte noch so viel Schönes zu erleben gegeben, aber das gebe ich nun in Eure Hände“, schrieb er auf Facebook. „Danke, dass wir uns begegnet sind. Ich bin jetzt mal ein wenig voraus gegangen. Bitte trauert nicht zu viel um mich, positive Erinnerungen an Zeiten der Gemeinsamkeit sind viel mehr angesagt.“

Stephan war Jugendgerichtshelfer, Jugendamtsleiter, Chef des Jobcenters sowie Leiter der Abteilung Zentrales, also quasi der ranghöchste Beamte im Amt. Er hatte eigentlich geplant, bis 67 weiter zu arbeiten. dann ging er jedoch bereits mit 62 krankheitsbedingt in den Ruhestand.

Lesen Sie auch: Landratswahl: Niedergesäß kann ganz entspannt sein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poing-Angelbrechting: Mekka für Oldtimer-Freunde
Wer wissen möchte, welche automobilen Schätze sich in privaten Garagen verstecken, braucht nur einmal im Jahr zum Hans‘n-Hof nach Angelbrechting fahren. Da gibt es die …
Poing-Angelbrechting: Mekka für Oldtimer-Freunde
Ebersberg bekommt wieder ein eigenes Bier
Der Pro-Kopf-Verbrauch  beim Bier sinkt, dafür steigt die Vielfalt.  Ein aktueller Trend, der in Ebersberg jetzt zu einer ungewöhnlichen „Wiedergeburt“ führt.
Ebersberg bekommt wieder ein eigenes Bier
Klima: Zornedinger sollen auf die Straße gehen
Große Pläne hat der Zornedinger Ortsverein von Bündnis 90/Die Grünen: Beim nächsten Grünen Treff am Mittwoch, 21. August, soll die Aktion „Zorneding for future“ geplant …
Klima: Zornedinger sollen auf die Straße gehen
Batterien laufen heiß: Großeinsatz im Altenheim
Zu einem Großeinsatz rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Altenheim Haus Maria Linden, Vaterstetten, aus,  nachdem dort in einem der Wohngebäude Brandgeruch …
Batterien laufen heiß: Großeinsatz im Altenheim

Kommentare