+
Unter dem schweren Neuschnee drohten Äste abzubrechen. Teilweise hielten die Bäume der last nicht mehr Stand. Sie krachten auf die Straße. 

Feuerwehr im Einsatz

Schwere Schneefälle: Bäume krachen auf die Straßen

Die schweren Schneefälle am Sonntag machten Polizei und Feuerwehren im Landkreis Ebersberg jede Menge Arbeit. Zahlreiche Bäume stürzten auf Fahrbahnen oder drohten umzufallen, so dass sie vorsorglich beseitigt werden mussten.

Landkreis – Am Spannleitenberg gab es am Sonntagvormittag Behinderungen, weil sich auf schneeglatter Fahrbahn ein Lastwagen quergestellt hatte. An der Kreuzung Möschenfelder Straße/B 304 ereignete sich ein Zusammenstoß, bei dem eine Person in ihrem Unfallfahrzeug eingeklemmt wurde. 

In Schwaberwegen, Eglharting und Birkach stürzen Bäume unter der Schneelast auf die Straße, so dass die Feuerwehr geholt werden musste. In Neustockach wurde es gefährlich: Dort fiel ein Baum auf eine Stromleitung. 

Auch die Straße auf Höhe Pausmühle musste für eine Zeit gesperrt werden, weil dort ebenfalls ein Baum auf die Fahrbahn gekracht war. In Oberpframmern, Grafing und Eglharting wurden Bäume deswegen vorsorglich gefällt. ez

Lesen Sie auch: 

Unfall auf A8: Rücksichtslose Autofahrer versuchen durch Feuerwehr-Absperrung zu fahren

Der Wintereinbruch hat den Autobahnfeuerwehren einen arbeitsreichen Sonntagvormittag beschert. Bei der Absicherung einer Unfallstelle hatten es die Helfer der Feuerwehr zudem mit rücksichtslosen Autofahrern zu tun.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Für uns ist das ein Schock“: DAV-Kletteranlage ab sofort geschlossen
Die DAV-Kletteranlage in Markt Schwaben ist ab sofort geschlossen. Die Marktgemeinde hat ein  generelles Benutzungsverbot angeordnet. 
„Für uns ist das ein Schock“: DAV-Kletteranlage ab sofort geschlossen
Einspurig? Zweispurig? Jetzt gibt‘s die Antwort
Ist der große Kreisverkehr an der Tankstelle in Poing ein- oder zweispurig? Jetzt gibt‘s die Antwort: 
Einspurig? Zweispurig? Jetzt gibt‘s die Antwort
Schlupfwespen statt Chemie
Alles schaut auf die Bienen: Seit dem Volksbegehren ist die „Arbeit“ dieser Insekten und ihre Bedeutung in aller Munde. Dabei gibt es viele andere Helfer.
Schlupfwespen statt Chemie
Klimawende blitzt bei Aiwanger-Ministerium ab
Das nennt man Frust: Der Arbeitskreis Energiewende Vaterstetten erhofft sich beim Thema „10H“ keine Unterstützung mehr von den Ministern der Freien Wähler.
Klimawende blitzt bei Aiwanger-Ministerium ab

Kommentare