Ein Flatterband der Polizei.
+
In Ebersberg hat ein explodierter Sprengkörper einen Großeinsatz ausgelöst. Verletzt wurde wohl niemand. (Symbolbild)

Am späten Abend

Explosionsgeräusch in Ebersberg löst Großeinsatz aus - Polizei sucht Verursacher

  • Josef Ametsbichler
    VonJosef Ametsbichler
    schließen

Ein lauter Knall hat jüngst viele Ebersberger aus dem Schlaf gerissen und einen Großeinsatz verursacht. Nun, Tage später, sucht die Polizei nach Zeugen.

Ebersberg - Ein unbekannter Täter hat am Samstag, 26. Juni, einen noch nicht identifizierbaren Sprengkörper vor dem Raiffeisengebäude in Ebersberg gezündet. Das meldet die Polizei erst jetzt. Demnach gingen in der Einsatzzentrale der Polizei Oberbayern Nord gegen 23 Uhr mehrere Notrufe über ein explosionsartiges Geräusch am Marktplatz in Ebersberg ein. Mehrere Feuerwehren, Rettungskräfte und Polizeistreifen fuhren aus dem Umkreis an.

Nach aktuellen Erkenntnissen hatte ein bislang unbekannter Täter direkt neben der Hauswand des Bankgebäudes einen Sprengkörper zur Explosion gebracht. Weil dabei die Hauswand beschädigt wurde, geht die Polizei von einem nicht geprüften, illegalen Feuerwerkskörper aus. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 1000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Augenzeugen werden gebeten bei sachdienlichen Angaben die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Telefonnummer 08092/8268-0 zu verständigen.

Ebersberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare