Ministerpräsident Markus Söder mit Vertretern der Land- und Forstwirtschaft. ez

Landwirtschaftliche Flächen sollen in ihrer Hand bleiben

Bauern schließen Pakt

Die Staatsregierung hat gemeinsam mit der Land- und Forstwirtschaft den „Pakt für land- und forstwirtschaftliches Eigentum“ geschlossen.

Landkreis– Bei der Unterzeichnung, die in München stattfand, war auch Kreisbäuerin Barbara Kronester vom Kreisverband Ebersberg mit dabei. „Der Eigentumspakt ist bundesweit einmalig und trägt dazu bei, dass das Eigentum von Bauern, Waldbesitzern und Grundeigentümern aus dem Landkreis im Verwaltungsgeschehen sowie in Politik und Gesellschaft einen höheren Stellenwert bekommt“, sagt Kronester.

Durch den Eigentumspakt sollen landwirtschaftliche Flächen und bäuerliche Waldflächen besser geschützt werden. Außerdem soll bei Umweltmaßnahmen der Grundsatz „Freiwilligkeit vor Ordnungsrecht“ gelten und der kooperative Natur- und Umweltschutz gestärkt werden. Landwirtschaftlicher Grund soll möglichst im Eigentum von Landwirten bleiben.

Ministerpräsident Markus Söder hatte gesagt: „Wir gehen unseren eigenen bayerischen Weg. Wir schließen mit den Landwirten einen Pakt zum Eigentum mit verbessertem Schutz landwirtschaftlicher Flächen.“  ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine wunderbare Idee
Am Wochenende ist die Jahresausstellung der Poinger Galerie. Dahinter steckt eine wunderbare Idee. 
Eine wunderbare Idee
Reifenstecher an Tankstelle
Vandalen haben an der OMV-Tankstelle in Poing zwei Autos demoliert. Schaden: 20.000 Euro.
Reifenstecher an Tankstelle
Bürokratiewahnsinn: Juristen in der Schulküche
Gesund sollte es sein und günstig: das Essen in der Mensa.  Eine entscheidende Zutat macht es schwer verdaulich, nämlich das Vergaberecht.
Bürokratiewahnsinn: Juristen in der Schulküche
Ludwig aus Zorneding
Ab sofort die Nummer 1 ist der kleine Ludwig, das erste Kind von Silke und Heiko Brödenfeld aus Zorneding. Der aufgeweckte Bursche hat am 14. März in der Kreisklinik …
Ludwig aus Zorneding

Kommentare