1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Ebersberg

Geburtenrekord in Kreisklinik: Gleich an Neujahr kommt schon das nächste Baby

Erstellt:

Von: Raffael Scherer

Kommentare

Von Links: Stationsleitung Marion Bartels und Chefärztin Dr. Helen Budiman gratulieren Nicole Perlak zur Geburt von Diyan gemeinsam mit Hebamme Ninette Schlich, Oberärztin Carla Maier und Assistenzärztin Dr. Edina Zelei 
Gleich am 1. Januar kam in der Kreisklinik Ebersberg das erste Kind zur Welt. © Kreisklinik Ebersberg

Noch nie wurden in der Ebersberger Klinik in einem Jahr so viele Kinder geboren wie 2021. Und das Neujahrsbaby Diyan steht auch schon fest.

Ebersberg – Noch nie kamen in der Ebersberger Kreisklinik so viele Babys in einem Jahr zur Welt wie 2021: Stolze 808 Babys wurden dort im vergangenen Jahr geboren. Im Vorjahr waren es dagegen noch 740.

Dabei besonders auffällig: „2021 waren es etwas mehr Buben als Mädchen“, so Chefärztin Helen Budiman. 441 der Neugeborenen waren männlich, so das Klinikum, 367 weiblich. Normalerweise sei das Verhältnis zwischen Jungen und Mädchen ausgeglichener.

Neujahrsbaby Diyan Ilias Lodhi: Eigentlich sollte der Bub noch 2021 geboren werden

Das erste Baby des neuen Jahres in der Kreisklinik ist dabei Diyan Ilias Lodhi. Geplant war seine Geburt eigentlich noch für 2021: „Aber er hat sich Zeit gelassen“, so die stolze Mutter Nicole Perlak aus der Gemeinde Forstern (Landkreis Erding). Am Neujahrstag war es dann schließlich so weit: Um 12.39 Uhr kam der 51 Zentimeter große und 3310 Gramm schwere Bub zur Welt. Direkt am 1. Januar: „Vielleicht wollte er ja diesen schönen Geburtstag“, sagt seine Mutter, während sie lächelnd ihren Sohn im Arm hält.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter

Auch interessant

Kommentare