+
Neuer Auftritt: Ab heute ist die neue Internetseite der Musikschule Ebersberg freigeschaltet. Thomas Brand (Webdesign, re.) und Wolfgang Ostermeier (Musikschulleitung) freuen sich auf viele Besucher.

Vhs-Musikschule

Mit neuem Web-Auftritt ins neue Schuljahr

  • schließen

Ebersberg - Die kommunale Musikschule bereitet sich aufs neue Schuljahr vor: In diesen Tagen starten die Einschreibewochen mit einem großen Tag der offenen Tür und eine neu gestaltete Homepage. 

Musik macht Spaß, Musik macht Sinn, Musik gehört einfach zum Leben. Am allerbesten natürlich selbstgemachte Musik. Doch die muss erst ein mal gelernt werden. Wer sich dafür in kompetente Hände begeben möchte, ist bei der kommunalen Musikschule am richtigen Ort. Hier lernen schon Kindergartenkinder den selbstverständlichen Umgang mit Musik und Bewegung. In diesen Wochen bereitet sich die Musikschule Ebersberg bereits auf das neue Schuljahr vor, schon bald beginnen die Anmeldewochen. Jetzt ist für Eltern deshalb eine gute Gelegenheit, sich über die Arbeit der Musikschule, über Inhalte und Lehrkräfte zu informieren. Beim Tag der Offenen Tür am Samstag, 16. April, zum Beispiel. Da kann man gleich persönlich und vor Ort alles erfahren. Wer da keine Zeit hat, kann die Musikschule aber auch auf einer neugestalteten, umfangreichen und einfach zu bedienenden Website besuchen. Gestern haben die Musikschulleiter Peter Pfaff, Leopold Henneberger und Wolfgang Ostermeier gemeinsam mit den Webdesigner Thomas Brand das Großprojekt vorgestellt. 

Zweieinhalb Jahre hat es vom der ersten Idee bis zur heutigen Freischaltung gebraucht. Das Ergebnis – da waren sich gestern alle einig – kann sich sehen lassen. Schnell, einfach zu bedienen, und informativ ist die neue Internetpräsenz der kommunalen Musikschule. Der inhaltliche Fokus liegt das ganz klar auf Infos. Und die reichen von der pädagogischen Ausrichtung über die Aufgabe als kommunaler Bildungsträger bis hin zur Vorstellung aller Fächer, aller Lehrer und nicht zuletzt der Kosten, die auf die Eltern zukommen. Praktisch: Das Design passt sich auch an Smartphone-Formate an. Musikschulleiter Peter Pfaff: „Das neue Angebot liegt uns sehr am Herzen. Noch mehr aber freuen wir uns auf die persönliche Begegnung mit Schülern und Eltern.“

Erster möglicher Anmeldetermin ist am Samstag, 16. April, beim Tag der offenen Tür der Musikschule in den neuen Räumen in Haidling 17 (Grafing). Von 14 bis 17 Uhr wird hier ein Riesen-Programm mit allen Angeboten der kommunalen Musikschule geboten – mit Gelegenheit zur ausführlichen Beratung. Anmeldung danach vom 2. bis 13. Mai sowie vom 30. Mai bis 3. Juni im Büro der Musikschule im Bürgerhaus im Ebersberger Klosterbauhof 1, Telefon (0 80 92) 85 77 90. Zusätzlich zu den Bürozeiten werden in folgenden Orten Termine für Beratung und Anmeldung angeboten: Kirchseeon: 3. Mai (8 - 9 Uhr) und 12. Mai 17 - 18 Uhr, Rathaus. Markt Schwaben: 4. Mai (18 - 19 Uhr) und 10. Mai (7.30 - 9 Uhr), Vhs-Büro. Grafing: 4. Mai (17 - 18 Uhr) und 13. Mai (8 - 9 Uhr), Vhs-Büro. Aßling: 11. Mai, ehemaliges Rathaus (17 - 18 Uhr). Glonn: 12. Mai, Rathaus, (15 - 16 Uhr). Infos im Internet unter musikschule-vhs.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

56-jährige Vaterstettenerin sexuell belästigt
Eine 56-jährige Frau aus Vaterstetten ist am Sonntagmorgen  gegen 8 Uhr im Bereich des Waldstücks zwischen dem Eulenweg und dessen Fortsetzung von einem Unbekannten …
56-jährige Vaterstettenerin sexuell belästigt
Laute Grüße aus dem „Kessel“
Alkohol trinken, lärmen, aufdringlich betteln, Übernachten oder Feuer machen. Das ist künftig auf Vaterstettens Straßen, Plätzen und anderen öffentlichen Verkehrsflächen …
Laute Grüße aus dem „Kessel“
Freiwilliger Balance-Akt
Was früher „Trimm-dich-Pfad“ hieß, nennt sich heute „Fitness-Parcours“. An verschiedenen Geräten Ausdauer und Kraft trainieren kann man jetzt auch in Poing.
Freiwilliger Balance-Akt
Ebersberg hat Angst vor neuer Klinik
Für die Klinikneugründung in Kirchheim (Lk. München) geht es jetzt um alles. 2,5 Jahre haben sich die Befürworter für eine Vorzeigeklinik engagiert, die vor allem den …
Ebersberg hat Angst vor neuer Klinik

Kommentare