+
Wahlhelfer in Ebersberg öffnen die Wahlunterlagen. Mit Schutzmasken.

Kommunalwahl am 29. März

Stichwahl im Landkreis Ebersberg: Live-Ticker +++Sensation in Egmating, Amtswechsel in Grafing+++

  • schließen

Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.

  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Ebersberg: In der Stichwahl am Sonntag (29. März) bestimmen die Wähler final mehrere Bürgermeister.
  • Hier lesen Sie alle Ergebnisse, News und Reaktionen in der Wahlnacht, sobald verfügbar. Die Corona-Krise stellt die Wahlleiter vor besondere Herausforderungen. Deshalb ist unklar, wie schnell wir mit Ergebnissen rechnen können.
  • Alle Ergebnisse zur Kommunalwahl in Bayern finden Sie in unserer interaktiven Ergebnis-Karte.
  • Darüber hinaus bieten nur wir direkt am Montag nach der Stichwahl (29. März) und immer freitags unsere drei brandneuen lokalen Newsletter mit allen lokalen und Kommunalwahl-News. Hier geht es zur Anmeldung für die Region Ebersberg.

+++ Ergebnisse Bürgermeisterwahlen +++

+++ Ergebnisse Landratswahlen +++

+++ Aktualisieren +++

Angelika Obermayr (Grüne): „Ich war noch nicht fertig“

10:45, Grafing: „Ich war noch nicht fertig und hätte gerne viele Projekte, die ich mit viel Herzblut begonnen habe, auch noch bis zu ihrer Realisierung begleitet, z.B. ganze 4 KiTas, die in den nächsten Jahren fertig werden, 3 große Projekte im Sozialen Wohnungsbau, die Erweiterung des Seniorenheims, oder die Berufsschule in Grafing Bahnhof, die ich gemeinsam mit dem Landkreis zu planen begonnen habe“, schreibt die scheidende Bürgermeisterin auf Facebook. 

Auch Jan Paeplow dankt seinen Unterstützern

10:41, Kirchseeon: „Vielen lieben Dank für das großartige Ergebnis und das damit verbundene Vertrauen, Kirchseeon in eine gute Zukunft zu führen“, schreibt der neue Bürgermeister auf Facebook. 

„An Klaus Seidinger, Andrea Oberhauser-Hainer und Domenico Ciccia meinen aufrechtigen Dank für einen fairen Wahlkampf“, teilte Paeplow (CSU) mit. 

Inge Heiler (ABE) neue Bürgermeisterin von Egmating

10:39, Egmating: „Ich freue mich sehr, dass Amt der Bürgermeisterin von Egmating übernehmen zu dürfen“, schreibt Heiler auf Facebook.

Brilmayer entschuldigt sich in aller Form: Wahlkampf-Aktion war ein Fehler

30. März 2020, 10:27 Uhr, Ebersberg: Bürgermeister Walter Brilmayer (CSU) hat Wahlsieger Uli Proske (SPD) gratuliert. Gleichzeitig entschuldigte er sich für seine Wahlkampf-Aktion. Lesen Sie hier den ganzen Artikel. 

Team der Ebersberger Zeitung verabschiedet sich in die Nacht

22:10, Ebersberg: Danke für Ihr Interesse an unserer Berichterstattung.

Wir tickern aber weiter - zur Corona-Krise im Ebersberger Landkreis

Die EZ sagt Gute Nacht! Bleiben Sie gesund.

Leonhard Spitzauer (CSU): „Das war ein Krimi“

22:07, Vaterstetten: Leonhard Spitzauer (CSU) wird zum Bürgermeister von Vaterstetten gewählt. Die Entscheidung war sehr knapp. Oder wie Spitzauer sagt: ein Krimi. 

Seit der ersten Schnellmeldung war es sehr knapp in der Stichwahl in Vaterstetten. Den ganzen Abend ging es nur um einen geringen Unterschied. Erst nach der letzten Schnellmeldung stand Leonhard Spitzauer (CSU, 36) als neuer Bürgermeister von Vaterstetten fest.

Hier geht‘s zum ganzen Artikel. 

Farbwechsel in Poing: Thomas Stark (CSU) wird neuer Bürgermeister

21:58, Poing: Nach 20 Jahren Wechsel in Poing: Thomas Stark (CSU) folgt auf Bürgermeister Albert Hingerl (SPD). Stark setzte sich klar gegen Reinhard Tonollo (SPD) durch. 

„Ich bin immer für einen breiten politischen Konsens“, sagt er unserer Zeitung. Hier mehr!

„Jetzt bin ich’s“: Uli Proske ist überwältigt

21:53, Ebersberg: „Jetzt bin ich’s, jetzt bin ich’s! Mein lieber Schwan“: Uli Proske, neuer Bürgermeister von Ebersberg, ist von seinem Ergebnis überwältigt. Hier lesen Sie mehr über die Stichwahl in Ebersberg. 

Jan Paeplow übernimmt ab 1. Mai Amtsgeschäfte in Kirchseeon

21:40, Kirchseeon: Kirchseeon hat einen neuen Bürgermeister: Jan Paeplow (CSU) übernimmt ab 1. Mai die Amtsgeschäfte. Er siegte gegen Klaus Seidinger (UWG). Hier geht es zum Hintergrundartikel. 

Grafing bekommt neuen Bürgermeister - Kommentar zum Chef-Wechsel

21:33, Grafing: Kämmerer Christian Bauer (CSU) schafft den Amtswechsel. Lesen Sie hier einen Hintergrundbericht dazu.

EZ-Redakteur Mike Seeholzer mit einem Kommentar zur Stichwahl in Grafing: „Die Wähler der Stadt Grafing wollten den Wechsel. Die amtierende Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne) muss den Sessel des Rathauschefs frei machen für ihren Herausforderer Christian Bauer (CSU). Das ist das Ergebnis der Stichwahl, in deren unmittelbarem Vorfeld viele Einfluss zu nehmen versuchten und auch das Coronavirus nicht ohne Nebenwirkungen blieb. 

Wahlkampf wie gewohnt war unter diesen Bedingungen nicht zu machen. Einen amtierenden Bürgermeister aus dem Amt zu drängen, ist keine Kleinigkeit, zumal in Bayern. Dementsprechend groß dürften die Erwartungen sein, die die Wähler mit dem Neuanfang im Rathaus verbinden. Die Herausforderungen sind gewaltig, besonders auch deswegen, weil jetzt mit einem sinkenden Gewerbesteueraufkommen zu rechnen ist.“

Moosach: Neuer Bürgermeister heißt Eisenschmid

21:26, Moosach: Der neue Moosacher Bürgermeister heißt Michael Eisenschmid (39, CSU/Moosacher Bürger). 523 Wähler gaben ihm die Stimme. Hier geht‘s zum Hintergrundartikel. 

Poing: Am 1. Mai gibt es Wechsel

21:13, Poing: Seit 20 Jahren ist mit Albert Hingerl ein SPD-Politiker an der Spitze Poings. Ab 1. Mai wird es auf dem Chefsessel im Rathaus einen Farbwechsel geben: Thomas Stark (CSU) hat die Stichwahl gegen Reinhard Tonollo (SPD) klar gewonnen, mit 60,2 zu 39,8 Prozent. 

Laut Stark werde der Farbwechsel allerdings lediglich symbolisch sein, denn sowohl schon im Wahlkampf als auch gestern Abend im Telefonat mit unserer Zeitung betonte er, dass er parteifrei sei und bleiben werde. Und so auch arbeiten werde: „Ich bin immer für einen breiten politischen Konsens.“ 

Thomas Stark ist seit 1990 in leitenden Positionen im Rathaus Poing, die vergangenen Jahre als Geschäftsleiter. Am 1. Mai wechselt er ins Bürgermeisterbüro. „Heute ist ein besonderer Tag in meinem Leben und der Höhepunkt meiner Karriere“, sagte er am Sonntagabend im Telefonat mit unserer Zeitung. 

Den Wahlsieg hat er zwangsmäßig wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen allein mit seiner Frau zuhause gefeiert.

Thomas Stark (CSU) hat die Stichwahl gegen Reinhard Tonollo (SPD) klar gewonnen.

Vaterstetten: Maria Wirnitzer verliert Stichwahl

21:00, Vaterstetten: Wirnitzer (SPD) blickt aber nach vorne: Sie werde die Anliegen der Vaterstettener im Gemeinderat vertreten.

Nach Stichwahl in Egmating - Inge Heiler: „Es ist wie ein Märchen“

20:50, Egmating: Frischer Wind und geballte Weiblichkeit: Inge Heiler (44, ABE) ist die neue Bürgermeisterin von Egmating. Hier der Hintergrundbericht!

Leonhard Spitzauer (CSU) neuer Bürgermeister von Vaterstetten

20:39, Vaterstetten: Leonhard Spitzauer (CSU) ist auf 50,7 Prozent gekommen, Maria Wirnitzer (SPD) auf 49,3 Prozent. Wahlbeteiligung: 68,2 Prozent.

Leonhard Spitzauer (CSU) ist auf 50,7 Prozent gekommen.

Uli Proske (SPD) feiert zuhause - Kommentar zur Stichwahl

20:35, Ebersberg: Proske ist neuer Bürgermeister der Kreisstadt. Hier ein Kommentar von Uta Künkler: „Allerorten rutscht die SPD in Rekordtiefen, in Ebersberg gelingt ihr ein Meisterstück. Besser gesagt gelingt dies Uli Proske. Eine Bürgermeisterwahl ist eine Personenwahl. Und die Person Proske hat deutlich mehr überzeugt als sein Kontrahent. 

Das mag zum Einen an dessen jungem Alter liegen, an der mangelnden Lebenserfahrung, die Kritiker daraus ablesen. Zum anderen blieb Gressierer im Wahlkampf relativ blass. 

Zu sehr hatte er sich auf die CSU-Erbfolge verlassen. Trotz durchaus respektabler Vorstöße sahen selbst eingefleischte Parteiwähler zu wenig eigene Akzente, zu wenig Person Gressierer. 

In Proske aber fanden sie einen Mann, der zwar von der SPD aufgestellt worden war, aber wohl kaum dem linken Flügel der Genossen nahesteht; vielmehr einen bodenständigen Katholiken mit ungezwungenem Anpacker-Auftreten, bei dem sich eben auch Konservative wiederfinden können.“

Familie Proske von links: Xaver, Brigitte, Julius, Uli, Paula.

Michael Stolze neuer Schwabener Bürgermeister

20:32, Markt Schwaben: Völlig unerwartet kam dieses Ergebnis nicht: Michael Stolze (FW/ SPD) ist zum neuen Schwabener Bürgermeister gewählt worden. Lesen Sie hier den Hintergrundbericht. 

Grafing: Obermayr verliert gegen Bauer

20:27, Grafing: Christian Bauer (CSU) ist neuer Bürgermeister von Grafing. Er hat 54 Prozent der Stimmen bekommen. Amtsinhaberin Angelika Obermayr (Grüne) ist auf 46 Prozent gekommen. 

Die Wahlbeteiligung lag bei 72,5 Prozent.

Christian Bauer (CSU) ist neuer Bürgermeister von Grafing.

Ebersberg: Uli Proske (SPD) neuer Bürgermeister

20:11, Ebersberg: Uli Proske ist neuer Bürgermeister, mit 61,2 Prozent der Stimmen. Alexander Gressierer (CSU) kommt auf 38,8 Prozent. 

Vaterstetten: Es bleibt spannend

20:07, Vaterstettten: Kurz vor Schluss ist es in Vatsretetten weiterhin spannend: Acht von neun Schnellmeldungen ausgezählt. Leo Spitzauer (CSU) 50,5 Prozent, Maria Wirnitzer (SPD) 49,5 Prozent.

Fast ausgezählt: Bauer (CSU) in Grafing vorne

20:05, Grafing: Nach Auszählung von zwölf von 13 Stimmbezirken ist Bauer mit 54,43 Prozent vorne, Obermayr (Grüne) kommt auf 45,57 Prozent der Stimmen. 

Michael Stolze kann sich doppelt freuen

19:57, Markt Schwaben: Michael Stolze (FW/ SPD) ist neuer Bürgermeister der Marktgemeinde. Und er hat heute 50. Geburtstag. Mehr geht fast nicht...

Kann sich doppelt freuen: Michael Stolze. 

Spitzauer in Vaterstetten vorne

19:54, Vaterstetten: Leonhard Spitzauer (CSU) liegt knapp vorne, 50,97 Prozent. Maria Wirnitzer (SPD) kommt derzeit auf 49,03 Prozent. Es bleibt spannend!

Es wird knapp für Obermayr (Grüne)

19:50, Grafing: Nur noch drei Schnellmeldungen fehlen: Bauer (CSU) ist vorne, 54,2 Prozent. Obermayr kommt derzeit auf 45,8 Prozent. 

Ebersberg: Proske immer noch vorne

19:47, Ebersberg: Uli Proske (SPD) kommt derzeit auf 61,2 Prozent der Stimmen. Alexander Gressierer (CSU) liegt bei 38,8 Prozent. Dreizehen Stimmbezirke fehlen noch. 

Moosach: Eisenschmid (CSU/ Moosacher Bürger) neuer Bürgermeister

19:43, Moosach: Michael Eisenschmid kommt auf 59 Prozent der Stimmen, Norbert Probul (UWG/ AMB) auf 41 Prozent. 

Michael Eisenschmid kommt auf 59 Prozent der Stimmen.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Vaterstetten geht weiter

19:39, Vaterstetten: Spitzauer (CSU) und Wirnitzer (SPD) liefern sich weiter ein knappes Duell. 

Spitzauer (CSU) und Wirnitzer (SPD) liefern sich weiter ein knappes Duell.

Markt Schwaben: Michael Stolze neuer Bürgermeister

19:36, Markt Schwaben: Michael Stolze (FW/ SPD) ist neuer Bürgermeister. Für Frank Eichner (CSU) haben die Stimmen nicht gerreicht. 

Michael Stolze neuer Bürgermeister

Grafing: Bauer (CSU) vorne

19:34, Grafing: In Grafing verstärkt sich der Trend für den CSU-Bewerber und Herausforderer Christian Bauer: Er kann nach Auszählung von bisher 7 von 13 Stimmbezirken 54,6 Prozent der Stimmen verbuchen, während die amtierende Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne) momentan bei 45,4 Prozent liegt.

Jan Paeplow ist neuer Bürgermeister in Kirchseeon

19:29, Kirchseeon: Jan Paeplow (CSU) ist neuer Bürgermeister in Kirchseeon. Wahlbeteiligung in Kirchseeon bei 60,2 Prozent.

Jan Paeplow ist neuer Bürgermeister in Kirchseeon.

Poing: Thomas Stark (CSU) neuer Bürgermeister

19:25, Poing: Thomas Stark (CSU) ist ab 1. Mai Poings neuer Bürgermeister. Alle zwölf Stimmgebiete sind ausgezählt: Stark erreichte 60,2 Prozent, Reinhard Tonollo (SPD) 39,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,9 Prozent.

Thomas Stark (CSU) ist ab 1. Mai Poings neuer Bürgermeister.

Kirchseeon: Seidinger holt auf

19:23, Kirchseeon: Klaus Seidinger (UWG) kommt jetzt auf 40,7 Prozent. Jan Paeplow (CSU) ist mit 59,3 Prozent vorne.

Grafing: Bauer (CSU) vorne

19:20, Grafing: Christian Bauer liegt mit 54,7 Prozent der Stimmen vorne. Obermayr (Grüne) kommt derzeit auf 45,3 Prozent. Elf Schnellmeldungen fehlen noch.

Grafing: Bauer (CSU) vorne.

Egmating: Inge Heiler kommt auf 58 Prozent

19:18, Egmating: Inge Heiler (ABE) ist neue Bürgermeisterin von Egmating. Ernst Eberherr (CSU/ FWG) kommt auf 41,2 Prozent. 

Inge Heiler (ABE) ist neue Bürgermeisterin von Egmating.

Paeplow in Kirchseeon vorne

19:15, Kirchseeon: Jan Paeplow (CSU) liegt vorne, 61,8 Prozent der Stimmen gehen auf sein Konto. Klaus Seidinger (UWG) kommt derzeit auf 38,2 Prozent. Drei von fünf Schnellmeldungen sind ausgezählt.

Jan Paeplow (CSU) liegt vorne.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Vaterstetten

19:14, Vaterstetten: In Vaterstetten sieht es nach zwei von neun Schnellmeldungen nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Maria Wirnitzer (SPD) und Leo Spitzauer (CSU) aus.

In Vaterstetten sieht es nach zwei von neuen Schellmeldungen nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus.

Stichwahlkandidaten warten in Grafing

19:11, Grafing: Die beiden Stichwahlkandidaten warten in Grafing auf erste Ergebnisse. 

Nervenkitzeln: Warten auf die Ergebnisse der Stichwahl in Grafing.

Inge Heiler (ABE) neue Bürgermeisterin von Egmating

19:08, Egmating: Politisches Erdbeben in Egmating: Inge Heiler heißt die neue Bürgermeisterin von Egmating. 824 Stimmen für sie, 596 für Ernst Eberherr (CSU). Prozentzahlen liegen noch nicht vor.

Kommunalwahl in Corona-Zeiten

19:02, Ebersberg: Unser Pressefotograf Stefan Rossmann schützt sich und andere vor dem Coronavirus. Mit seinen Kameras ist er heute wieder im Landkreis unterwegs.

Michael Stolze (FW/ SPD) in Markt Schwaben vorne

19:00, Markt Schwaben: Michael Stolze kommt auf 64,9 Prozent der Stimmen. Frank Eichner (CSU) liegt derzeit bei 35,1 Prozent. Zwei von fünf Stimmgebiete wurden bisher ausgezählt. 

Zwischenstand in Markt Schwaben.

Thomas Stark (CSU) führt in Poing

18:57, Poing: Stark ist in Poing vorne, mit 57,5 Prozent der bisher ausgezählten Stimmen. Reinhard Tonollo (SPD) kommt auf 42,5 Prozent. Vier von zwölf Stimmgebiete sind ausgezählt.

Zwischenstand in Ebersberg: Proske führt

18:38, Ebersberg: Uli Proske (SPD) führt in Ebersberg, mit 61,2 Prozent der Stimmen. Sechs von 19 Schnellmeldungen sind ausgezählt. Alexander Gressierer (CSU) kommt demnach auf 38,8 Prozent.

Uli Proske (SPD) führt in Ebersberg.

Stichwahlen in Zeiten von Corona

18:34, Ebersberg: Der Katastrophenfall herrscht in Bayern. Davon sind auch die Kommunalwahlen betroffen. Abstimmen konnte man heute nur über Briefwahl. Auch das Öffnen der Wahlunterlagen und Auszählen ist dieses Mal etwas anders...

Wahlhelfer in Ebersberg öffnen die Wahlunterlagen. Mit Schutzmasken.

Moosach ist „kleinste“ Gemeinde

18:25, Moosach: In Moosach gibt es 1210 Wahlberechtigte. Die „kleinste“ Gemeinde der heutigen Stichwahl. 

Größte dagegen ist Vaterstetten: 18 846 Wahlberechtigte. 

Frauenpower: Drei Kandidatinnen fürs Bürgermeisteramt in Stichwahlen

18:18, Ebersberg: Das gab es noch nie! Insgesamt könnte es heute Abend sechs neue Bürgermeisterinnen im Landkreis geben. Die Wählerinnen und Wähler hatten es in der Hand. Hier geht's zum Hintergrundartikel. 

Auch die Poinger machen sich ans Auszählen

18:14, Poing: 11 494 Wahlberechtigte durften heute wählen. Thomas Stark (CSU) hatte beim ersten Urnengang 35,1 Prozent der Stimmen, Reinhard Tonollo (SPD) 33,1 Prozent. 

Bürgermeisterkandidaten in Grafing gehen an die frische Luft

18:10, Grafing: Zwei Kandidaten, ein Gedanke: In Grafing bereiteten sich die beiden Stichwahlbewerber für das Bürgermeisteramt, Angelika Obermayr (Grüne) und Christian Bauer (CSU) auf nahezu die gleiche Weise für die wichtige Entscheidung vor, die die Wähler in Grafing treffen mussten. Beide wollten raus an die frische Luft. Obermayr unternahm eine Radtour. „Das ist ein bisschen wie meditieren“, sagte sie. Bauer unternahm einen Spaziergang „mit meiner Frau“. Guter Dinge waren danach beide.

Schluss! Abgeben der Wahlunterlagen nicht mehr möglich

18:00, Ebersberg: Die Briefkasten der Rathäuser werden nun geleert. Dann geht's ans Öffnen und Auszählen der Wahlunterlagen und Stimmzettel.

Michael Stolze (FW/ SPD) aus Markt Schwaben feiert heute ganz bestimmt

17:50, Markt Schwaben: Michael Stolze tritt heute gegen Frank Eichner (CSU) an. Feiern darf Stolze aber auf jeden Fall: Er wird heute 50 Jahre alt. 

Ebersberg: Wahlbeteiligung bei 75 Prozent

17:28, Ebersberg: Nach Informationen des Rathauses ist die Wahlbeteiligung in der Kreisstadt extrem hoch, bei 75 Prozent. 

Uli Proske (SPD, erster Urnengang 46,8 Prozent) tritt gegen Alexander Gressierer (CSU, 30,8 Prozent) an. 

Grafing: 10 918 Wahlberechtigte

17:12, Grafing: In der Stadt können insgesamt 10918 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen abgeben. Zur Wahl stehen Angelika Obermayr (Grüne) und Christian Bauer (CSU). Das Ergebnis des ersten Urnengangs war knapp: Obermayr (43,62 Prozent), Bauer (43,16).

Ein Wahlbezirk ist heute bereits ausgezählt. 

Stimmzettel noch bis 18 Uhr in den Rathausbriefkasten werfen

16:54, Ebersberg: Wegen der Corona-Krise können Wählerinnen und Wähler noch bis 18 Uhr die Stimmzettel in die Briefkasten der Rathäuser werfen. 

Zumindest in Ebersberg tun das die Wähler derzeit auch. Reger Wahlverkehr am Marienplatz. Aber Vorsicht: Bitte Mindestabstand einhalten!

EZ-Team sagt Hallo

29. März 2020, 16:50, Ebersberg: Hallo aus Ebersberg! Das Team der Ebersberger Zeitung twittert bis in die Nacht die neusten Entwicklungen zur Stichwahl! Los geht's...

Nachzählung in Aßling: Unabhängige Liste nimmt CSU einen Sitz ab

27. März 2020, 15:00 Uhr, Aßling: Die Nachzählung in der Gemeinde bringt ein neues Ergebnis der Gemeinderatswahl in Aßling: Unabhängige (UNL) sind jetzt die Gewinner.

Fehler entdeckt: Aßling muss Kommunalwahl noch einmal auszählen

17:22, Aßling: In Aßling werden die Stimmen der Kommunalwahl komplett nachgezählt. Bei einer Stichprobe in einem Wahlbezirk waren verschiedene Fehler entdeckt worden.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte. 

Kein Wahlkampf zwischen Thomas Stark (CSU) und Reinhard Tonollo (SPD)

17:13, Poing: Kein klassischer und bürgernaher Wahlkampf: „Die Aktivitäten waren sehr eingeschränkt“, erzählt Reinhard Tonollo. „Alles läuft über soziale Medien, manchmal führe ich das eine und andere Telefonat.“ 

Gleiches berichtet Thomas Stark, der regelmäßig eine Telefonsprechstunde anbietet und ansonsten ebenfalls auf Facebook und Instagram aktiv ist.

Lesen Sie dazu mehr in der morgigen Ausgabe der Ebersberger Zeitung!

Empfehlung für Maria Wirnitzer

16:45, Vaterstetten: Der Vorstand der Ortsgruppe Vaterstetten im Bund Naturschutz unterstützt seine Kollegin Maria Wirnitzer bei der Stichwahl in Vaterstetten einhellig. 

„Maria vertritt die Anliegen des BUND in Sachen Natur- und Klimaschutz nahezu vollständig. Die Gemeinde Vaterstetten ist bei ihr hinsichtlich Ortsentwicklung in den besten Händen“, sagen Heinz Vierthaler und Gregor Häuser für den Vorstand.

Panne bei Wahlbriefen für Poing: Falsche Adresse

12:50, Poing: Der Gemeinde Poing ist bei der Versendung der Unterlagen zur Bürgermeister-Stichwahl ein Fehler unterlaufen. Der betrifft nicht alle Wähler, und auch nicht die Wahl an sich. Hier lesen Sie mehr. 

Nach Brilmayer-Brief: CSU entschuldigt sich für „anderen Eindruck“

12:46, Ebersberg: Der Wirbel um die Wahlkampf-Briefe, die Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer (CSU) verschickt hatte, hält an. Nach Vorwürfen aus den Reihen der SPD, die vor allem die Beschaffung der Adressen zum Inhalt hatten, und einer Flut von Leserbriefen weist der CSU-Ortsverband alle Vorwürfe von sich

Eine SPD-Juristin wirft Bürgermeister Walter Brilmayer (CSU) vor, gegen den Datenschutz verstoßen zu haben.

„Brilmayer hat daneben gegriffen“, findet EZ-Redaktionsleiter Michael Acker. Hier sein Kommentar. 

Wer wird Bürgermeister? Hochspannung in Egmating

12:42, Egmating: Wer macht das Rennen in der Stichwahl um den Bürgermeisterposten? Für den amtierenden Rathauschef in Egmating, Ernst Eberherr (CSU), könnte es eng werden. Hier geht's zum Hintergrundbericht.

Wahlempfehlung in Grafing: Böhm für Bauer

12:40, Grafing: Der Grafinger SPD-Stadtrat Ernst Böhm hat sich über das soziale Netzwerk zur kommenden Stichwahl um das Bürgermeisteramt in der Stadt geäußert – und zwar auf der Facebook-Seite des örtlichen CSU-Ortsverbandes. Dort lässt Böhm mitteilen, dass er in der Stichwahl den CSU-Kandidaten Christian Bauer wählen wird. Bauer lag mit seinem Wahlergebnis knapp hinter der amtierenden Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne).

Der Grafinger SPD-Ortsverein hat sich deshalb in einer Mitteilung an die Öffentlichkeit gewandt und darauf hingewiesen, dass Böhms Aussage nicht die Meinung des Ortsverbandes repräsentiere. Böhm könne zwar als langjähriger SPD-Stadtrat die CSU „offensiv“ unterstützen. Das führe aber „Missverständnissen bei den Wählern“. 

Die Grafinger SPD weise darauf hin, dass sie keine der Personen, die am kommenden Sonntag zur Stichwahl für das Bürgermeisteramt stehen, ausdrücklich unterstützt. „Wir wollen die bestmögliche Politik für Grafing und werden den zukünftigen Bürgermeister oder die zukünftige Bürgermeisterin an Taten messen und nicht an den im Vorfeld abgegebenen Versprechen“, teilt Beisitzerin Caroline Thewalt im Namen des Ortsvereins mit.

Herzlich Willkommen zum Ticker

26. März 2020, 12:37 Uhr, Ebersberg: Herzlich willkommen zum Stichwahl-Ticker der Ebersberger Zeitung. Wir versorgen Sie mit den neuesten Entwicklungen der Kommunalwahl!

Kommunalwahl 2020: Stichwahlen im Landkreis Ebersberg - Bürgermeisterwahlen

Ebersberg: Uli Proske (SPD) ist beim ersten Urnengang auf 46,8 Prozent gekommen. Alexander Gressierer (CSU) auf 30,8 Prozent. 

Egmating: Es gibt eine Stichwahl, zwischen Inge Heiler (ABE) und amtierenden Bürgermeister Ernst Eberherr (CSU). 

Markt Schwaben: Michael Stolze (Unabhängig) ist auf 38,9 Prozent gekommen, Frank Eichner (CSU) hatte 26,4 Prozent erhalten. 

Vaterstetten: Auf Leonhard Spitzauer (CSU) sind 39,1 Prozent der Stimmen, auf Maria Wirnitzer (SPD) 27,8 Prozent entfallen. 

Poing: Thomas Stark (CSU) hatte 35,1 Prozent und Reinhard Tonollo (SPD) 33,1 Prozent der Stimmen. 

Grafing: Angelika Obermayr (Grüne) und Christian Bauer (CSU) treten gegeneinander an. 

Kirchseeon: Stichwahl zwischen Jan Paeplow (CSU) mit 38,1 Prozent und Klaus Seidinger (UWG) mit 30,5 Prozent der Stimmen. 

Moosach: Erster war am 15. März Michael Eisenschmid (CSU), 48,7 Prozent. Norbert Probul (UWG) hatte 33,2 der Stimmen erreicht.

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Ebersberg - diese Ergebnisse stehen fest

Alle bisherigen Kommunalwahl-Ergebnisse aus dem Landkreis finden Sie in unserem Ebersberg-Wahl-Ticker vom 15. März. Alle Ergebnisse darüber hinaus finden Sie in unserem interaktiven Kommunalwahl-Tool für ganz Bayern.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Stichwahl und Infos

In der Stichwahl zwei Wochen nach dem ersten Wahlgang der bayerischen Kommunalwahl entscheiden die Wähler final zwischen zwei Kandidaten. Sie ist dann nötig, wenn ein Kandidat (Bürgermeister) nicht mehr als die Hälfte der Stimmen für sich entscheiden konnte. Alle Informationen zur Stichwahl in Bayern gibt‘s hier. 

Den Stichwahl-Ticker zur Kommunalwahl in Bayern allgemein und aus der Landeshauptstadt München, finden Sie ebenso bei uns.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Gemeinderatswahl in Moosach: Drei Stimmzettel zu viel
Nach Wahl des Moosacher Gemeinderats: Es gibt Ungereimtheiten. Der Wahlausschuss hat sich geweigert, das Ergebnis als korrekt anzuerkennen. 
Nach Gemeinderatswahl in Moosach: Drei Stimmzettel zu viel
Corona-Labor mit ungewöhnlicher Aktion: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Im MVZ-Labor Poing werden täglich etwa 500 Testabstriche auf das Coronavirus untersucht. Da auch hier medizinisches Material knapp wird, gab‘s ein ungewöhnliches …
Corona-Labor mit ungewöhnlicher Aktion: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Aktion „Von 8 bis 8“: Vorlesen für Kinder im Internet
Der Verein LeseLounge liest in Schulen, Kitas und Krankenhäusern vor. Normalerweise. Wegen Corona geschieht dies derzeit nur im Internet. Mit dabei: Michaela Fischer aus …
Aktion „Von 8 bis 8“: Vorlesen für Kinder im Internet
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Zahl der Infizierten geht zurück+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Zahl der Infizierten geht zurück+++

Kommentare