+
Am Langweiherweg in Ebersberg müssen Bäume gefällt werden. Sie drohen umzustürzen.

Langweiherweg muss gesperrt werden

Achtung umstürzende Bäume: Gefahr für Fußgänger

  • Michael Seeholzer
    VonMichael Seeholzer
    schließen

Das kann für Fußgänger gefährlich werden. Die Stadt Ebersberg muss deshalb Maßnahmen ergreifen

Ebersberg – Bereits seit über zehn Jahren hat sich in den regionalen Wäldern auch im Landkreis Ebersberg ein Pilz, das „falsche weiße Stengelbecherchen“ ausgebreitet, wie Astrid Fischer vom Forstrevier Ebersberg mitteilt. „Der Pilz schädigt die Wasserversorgung von Eschen und meist wird der Baum schon während des Absterbeprozesses von allgegenwärtigen, natürlichen Wurzelpilzen befallen und zersetzt. Daher besteht nicht nur eine Gefahr durch herunterbrechende Zweige, auch ganze Bäume stürzen unvermittelt um.“ Da die Eschen am Langweiherweg zwischen Kloster- und Egglsee von dem Baumschädling befallen sind, werden Fällarbeiten erforderlich.

Zur Sicherheit der Erholungssuchenden findet daher eine Vollsperrung des Weges von Mittwoch, 23. Januar, bis voraussichtlich Mittwoch, 13. Februar, statt, wie die Bauverwaltung der Stadt Ebersberg mitteilt.

Die Stadt weist zudem darauf hin, dass diese Vollsperrung auch für Fußgänger zu beachten ist.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare