+
Auf dem Neuen Friedhof in Ebersberg soll eine zusätzliche WC-Anlage gebaut werden - wenn Geld da ist.

Ebersberger machen sich Gedanken über WC auf Gottesacker

Stilles Örtchen ruht in Frieden - noch

Ebersberg - Sollte es die Haushaltslage der Stadt erlauben, wird in die Aussegnungshalle auf dem Neuen Friedhof in Ebersberg eine WC-Anlage integriert. Geschätzte Kosten: 40 000 Euro.

 Darauf verständigte sich der Technische Ausschuss des Stadtrats am Dienstagabend. Vorangegangen war ein entsprechender Antrag der Freien Wähler, die laut ihrem Chef Toni Ried „x-mal aus der Bevölkerung auf den Missstand angesprochen wurden“, dass dort ein stilles Örtchen fehle.

Zwar gibt es auf dem Gelände bereits ein WC, doch sei dieses von der Aussegnungshalle zu weit entfernt und gerade für ältere Leute schwer zu erreichen, so die Argumentation.

Bürgermeister Walter Brilmayer (CSU) unterstützte das Vorhaben, sagte aber auch, dass ihn die Kosten schockiert hätten. Im Zuge der anstehenden Haushaltsberatungen solle geprüft werden, ob Finanzmittel für die WC-Anlage vorhanden seien. Er verwies auf zahlreiche andere Projekte, die seit Jahren auf der Warteliste stünden. SPD-Stadtrat Hans Mühlfenzl meinte, das Friedhofsklo sei vielleicht wünschenswert, bei weitem aber nicht „das vordringlichste Projekt“, eine funktionierende Bahnhofstoilette sei dringlicher.

Martin Schedo (CSU) regte an, die Stadt solle vorerst Schilder am Friedhof anbringen lassen, die auf die bestehende Toilette verweisen und auf dem Umstand, dass im Bereich der Aussegnungshalle eben kein WC vorhanden sei.

Schließlich fuhr Christoph Münch (SPD) seinem Kollegen Ried in die Parade mit den Worten, nicht alles, was von der Bevölkerung gewünscht werde, sei auch sinnvoll. Es sei die Aufgabe eines Stadtrats, genau zu prüfen, was umgesetzt werden solle und was nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrunken und auf funkender Felge heimwärts
Er war selbst von einem „Plattfuß“ nicht aufzuhalten und das lag vermutlich an seiner Alkoholisierung: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verursachte ein Mann kurz …
Betrunken und auf funkender Felge heimwärts
Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Drei Jahre lang hatte es kein Bergsteiger auf den 7027 Meter hohen Spantik im pakistanischen Karakorumgebirge geschafft – nun gelang es als Ersten dem Grafinger Thorsten …
Grafinger Erfolg an Siebentausender in Pakistan
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Im Landkreis Ebersberg sprießt die Parteiwerbung. In welcher Kommune die CSU richtig stark wirbt und wieso die AfD richtig sauer sein dürfte. 
Wahlwerbung: AfD ärgert sich - Polizei ermittelt
Bulldogs und Boliden
Nach längerer Pause gibt es heuer wieder einen Oldtimer-Frühschoppen  bei Poing: am Sonntag, 20. August, auf dem Angelbrechtinger Hansn-Hof.
Bulldogs und Boliden

Kommentare