+
In Ebersberg und Umgebung ereignen sich derzeit immer wieder Einbrüche. Bislang tappt die Polizei im Dunkeln

Polizei sucht unbekannten Täter - Geräte im Wert von 6500 Euro geklaut 

Schon wieder Einbruch in Ebersberg

  • schließen

In der Umgebung von Ebersberg ereignen sich derzeit immer wieder Einbrüche. Noch hat die Polizei keine heiße Spur.

Ebersberg – Schon wieder: In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein Einbruchsdiebstahl in eine Maschinenhalle in Mailing bei Ebersberg verübt. Das berichtete die Polizeiinspektion Ebersberg am Mittwoch.

Bei dem jüngsten Einbruchsdiebstahl hatten es der oder die Täter auf hochwertige Werkzeugmaschinen abgesehen, Der Gesamtschaden dürfte nach Informationen der Ermittler etwa 6500 Euro betragen. 

Der erneute Einbruch steht laut Polizei vielleicht im Zusammenhang mit einem weiteren Vorfall. Im selben Zeitraum war, wie bereits berichtet, im nahe gelegenen Altmannsberg ein ähnlich gelagerter Einbruchsdiebstahl verübt worden, sodass ein Tatzusammenhang stark zu vermuten ist. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Ebersberg, unter (0 80 92) 82 68-0 erbeten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Johanna Rosa aus Grafing
Lena freut sich riesig. Endlich hat sie ein Schwesterchen. Johanna Rosa ist nach Lena das zweite Kind von Stephanie und Thomas Fischbach aus Grafing und hat am 9. April …
Johanna Rosa aus Grafing
Beim Volksfest: Grafinger Bier aus Grafinger Gerste
Es war seine erste Bierprobe als verantwortlicher neuer Chef der Brauerei Wildbräu vor dem Grafinger Volksfest, und Gregor Schlederer meisterte sie souverän.
Beim Volksfest: Grafinger Bier aus Grafinger Gerste
Auch betroffen? Das hilft bei Heuschnupfen
Es ist wieder Heuschnupfenzeit. Allergiker werden nicht weniger – auch in der Region Ebersberg nicht. Was Betroffene beachten sollten und wie sich das Land von der Stadt …
Auch betroffen? Das hilft bei Heuschnupfen
Linienbus schleudert Auto weg - Kleinkind (1) hat wachsamen Schutzengel
Unfassbares Glück gehabt hat Mutter (30) und ihr eineinhalb Jahre altes Kind bei einem schweren Unfall am Mittwochvormittag auf der B12 im Großhaager Forst. 
Linienbus schleudert Auto weg - Kleinkind (1) hat wachsamen Schutzengel

Kommentare