Ewald Schurer (63)  ist am Wochenende gestorben.

Ebersberger SPD-Bundestagsabgeordneter 

Ewald Schurer ist tot

  • schließen

Ewald Schurer, langjähriger SPD-Bundestagsabgeordneter aus Ebersberg ist tot. Er starb in der Nacht auf Sonntag in seinem Heimatort. 

Ebersberg - Nach Auskunft der Kreis-SPD starb Schurer im Alter von 63 Jahren in seinem Haus in Ebersberg. Seine Lebensgefährtin Ira Ebner schreibt auf Facebook: „Der schlimmste Tag in meinem Leben: Mein geliebter Mann und Partner ist gestorben.“ Über die Todesursache gab es keine offiziellen Auskünfte.

Ein Parteisprecher sagte der EZ, Schurer sei bis zum Schluss voll im Einsatz gewesen, auch am Samstag habe er noch Termine absolviert. 

Schurer  war bei den Bundestagswahlen im September erneut für den Wahlkreis Ebersberg/Erding über die SPD-Landesliste in den Bundestag eingezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stolze Voglbergler
Die Voglbergler Trachtler haben bei der Herbstversammlung in der Tafernwirtschaft in Straußdorf langjährige Vereinsmitglieder geehrt.
Stolze Voglbergler
Sechs Besucherstellplätze für 39 Wohnungen
52 neue Wohnungen auf einen Schlag: Solche Zahlen ist man aus Poing und großen Baugebieten im Landkreisnorden gewohnt. Diesmal ist es aber die Kreisstadt selbst, die …
Sechs Besucherstellplätze für 39 Wohnungen
Landkreis-FDP sagt: „Abschaffen!“
Der Ebersberger FDP-Kreisverband fordert den Landkreis und die betroffenen Kommunen auf, von der Einführung oder Anwendung der Straßenausbaubeitragssatzung bis auf …
Landkreis-FDP sagt: „Abschaffen!“
Ein Platz für Prinzessin Peggy
Die Katze Peggy ist etwa zehn Jahre alt und möchte endlich in ein nettes Zuhause umziehen. Das berichten die Tierschützer aus der Ebersberger Auffangstation.
Ein Platz für Prinzessin Peggy

Kommentare