+
Filzenexpress

Pläne der Staatsregierung

Filzenexpress soll unter Strom kommen

Sieben regionale Bahnstrecken in Bayern sollen elektrifiziert werden,  Darunter die Filzenexpress-Strecke von Ebersberg nach Wasserburg. Das beschloss das Kabinett.

Steinhöring Angesichts der wachsenden Umweltprobleme durch Dieselabgase will die bayerische Staatsregierung auch die Elektrifizierung regionaler Bahnstrecken vorantreiben. Das sieht eine neue Elektromobilität-Strategie vor, die Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstag im Kabinett vorgestellt hat. Aus bayerischer Sicht sollen sieben regionale Bahnstrecken vorrangig elektrifiziert werden, darunter die von Ebersberg nach Wasserburg (Filzenexpress).

Zudem will die Staatsregierung Pilotprojekte für innovative Antriebe im Schienenverkehr vorantreiben, etwa für sogenannte Hybrid-Antriebe. Die Fahrzeuge sollen dann vor allem auf Strecken eingesetzt werden, auf denen eine Elektrifizierung noch in weiterer Ferne liegt.

„Unser Ziel ist, auf der Schiene den Anteil des Dieselverkehrs zugunsten schadstoffarmer elektrischer Antriebe deutlich zu senken“, sagte Herrmann. Er betonte: „Elektrisch angetriebene Züge sind umweltfreundlicher, leiser, leistungsfähiger, wartungsärmer und in der Summe deutlich günstiger als Dieselzüge.“ Nötig sei, dass der Bund wie angekündigt ein Sonderprogramm zur Elektrifizierung auflege.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle
Wie jedes Jahr schwärmen jetzt die Vogel- und Fledermausfreunde aus zur Nistkastenkontrolle. Der Landesbund für Vogelschutz im Landkreis sucht noch Mithelfer.
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle
Der große Brocken kommt aber erst noch
Der Kirchturm in Buch (Gemeinde Kirchseeon) erstrahlt in neuem Glanz. Die Statik wurde überprüft, teilweise wurden verstärkende Eisen eingesetzt.
Der große Brocken kommt aber erst noch
Atteltaler trumpfen auf: Brauchtum in seiner schönsten Form
In einer fast bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle hat der Trachtenverein Atteltaler Grafing seinen traditionellen Heimatabend veranstaltet. Es war zünftig.
Atteltaler trumpfen auf: Brauchtum in seiner schönsten Form
Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Am Grafinger Gymnasium sind rechtsradikale Botschaften über einen Klassenchat verbreitet worden. Das teilte die Polizei mit. Erst vor einer Woche wurde die Schule nach …
Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung

Kommentare