Zu: Eltern verhindern Gottesdienstbesuch

Kommentar: Heimatkunde aus dem echten Leben

  • schließen

Ebersberg - Den traditionellen Kommunionsausflug der Drittklässler an der Grundschule Ebersberg gibt es künftig nicht mehr. Der Grund: Eltern protestierten gegen die Veranstaltung mit Gottesdienstbesuch. Ein Sieg für die Religionsfreiheit? Ein Kommentar von Josef Ametsbichler.

Die Aufgabe unserer staatlichen Schulen ist es, weltanschauliche Neutralität zu wahren. Große Bedeutung hat hier der Minderheitenschutz – im traditionell katholischen Oberbayern sollen auch Anders- und Nichtgläubige leben können, ohne sich als Fremde fühlen zu müssen. 

Dazu gehört auch, den Schulunterricht frei zu halten von religiöser Färbung. Das christliche Abendland geht nicht unter, wenn kein Kruzifix mehr im Klassenzimmer hängt. 

Wenn aber nicht-katholische Schüler plötzlich nicht mehr bei einer katholischen Messe dabei sein dürfen, dann schadet dies dem Zusammengehörigkeitsgefühl mehr, als es nutzt. Ein einzelner Gottesdienstbesuch macht noch nicht katholisch. Er bietet für Kinder anderer Konfessionen jedoch einen spannenden Einblick in die Religion, die die bayerische Kultur maßgeblich prägt. Heimatkunde aus dem echten Leben, die den nicht-katholischen Kindern an der Ebersberger Grundschule künftig vorenthalten bleibt. Leider.

Der Artikel zum Kommentar: Eltern verhindern Gottesdienstbesuch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Felizitas aus Anzing
Da strahlen sie, die frisch gebackenen Eltern, sie können ihr Glück kaum fassen. Deshalb haben Karin und Ludwig Ostermair aus Anzing ihr erstes Kind auch Felizitas …
Felizitas aus Anzing
Einbrecher wüten in Pliening
Pliening - Drei Einbrüche in einer Nacht: In Pliening sind am Wochenende Unbekannte in die Schule, in den katholischen Kindergarten und ins Familienland eingestiegen. …
Einbrecher wüten in Pliening
Eine Region hält zusammen
Grafing - Die gesamte Ausrüstung der Grafinger Pfadfinder ist beim Brand einer Scheune im Ortsteil Gasteig vernichtet worden. Die Gruppe steht vor dem Nichts. Doch die …
Eine Region hält zusammen
Niebler soll gegen CETA stimmen
Baldham - Mit einem Plakat wird die Vaterstettener CSU-Europaabgeordnete Angelika Niebler (CSU) aufgefordert, bei der für den 2. Februar im EU-Parlament angesetzten …
Niebler soll gegen CETA stimmen

Kommentare