Zu: Eltern verhindern Gottesdienstbesuch

Kommentar: Heimatkunde aus dem echten Leben

  • schließen

Ebersberg - Den traditionellen Kommunionsausflug der Drittklässler an der Grundschule Ebersberg gibt es künftig nicht mehr. Der Grund: Eltern protestierten gegen die Veranstaltung mit Gottesdienstbesuch. Ein Sieg für die Religionsfreiheit? Ein Kommentar von Josef Ametsbichler.

Die Aufgabe unserer staatlichen Schulen ist es, weltanschauliche Neutralität zu wahren. Große Bedeutung hat hier der Minderheitenschutz – im traditionell katholischen Oberbayern sollen auch Anders- und Nichtgläubige leben können, ohne sich als Fremde fühlen zu müssen. 

Dazu gehört auch, den Schulunterricht frei zu halten von religiöser Färbung. Das christliche Abendland geht nicht unter, wenn kein Kruzifix mehr im Klassenzimmer hängt. 

Wenn aber nicht-katholische Schüler plötzlich nicht mehr bei einer katholischen Messe dabei sein dürfen, dann schadet dies dem Zusammengehörigkeitsgefühl mehr, als es nutzt. Ein einzelner Gottesdienstbesuch macht noch nicht katholisch. Er bietet für Kinder anderer Konfessionen jedoch einen spannenden Einblick in die Religion, die die bayerische Kultur maßgeblich prägt. Heimatkunde aus dem echten Leben, die den nicht-katholischen Kindern an der Ebersberger Grundschule künftig vorenthalten bleibt. Leider.

Der Artikel zum Kommentar: Eltern verhindern Gottesdienstbesuch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Meistgelesene Artikel

Alte Tradition mit neuem Schwung: Die Maibaum-Manager
An diesem Wochenende stellen Bayerns Burschen ihre Maibäume auf. Doch schon vorher ging es rund: Vielerorts wird die Tradition der Maibaumwache ganz groß aufgezogen. …
Alte Tradition mit neuem Schwung: Die Maibaum-Manager
Plieninger Traglufthalle wird abgebaut
Die Flüchtlingsunterkunft war von Anfang an nur als Übergangslösung konzipiert. Jetzt läuft der Nutzungsvertrag für das Grundstück aus, und die Traglufthalle in Pliening …
Plieninger Traglufthalle wird abgebaut
Bahnübergänge  in Grafing werden für Fußgänger geöffnet
Es geht also doch: Die bislang total gesperrten Bahnübergänge in Grafing werden ab sofort für Fußgänger wieder geöffnet. Damit reagiert das Landratsamt auf den …
Bahnübergänge  in Grafing werden für Fußgänger geöffnet
Zorneding: Gemeinsam für Lärmschutz an der Bahn
Der Gemeinderat Zorneding bildet eine Arbeitsgruppe zum Thema Lärmschutz an der Bahn. Vertreter aus allen Fraktionen wollen gemeinsam Lösungen erarbeiten. 
Zorneding: Gemeinsam für Lärmschutz an der Bahn

Kommentare