Das Riesenherz in einem Feld bei Oberlaufing (Ebersberg)
+
Das Riesenherz in einem Feld bei Oberlaufing (Ebersberg)

So „angelte“ sich Martin (28) seine Theresa (28)

Romantischer Heiratsantrag in luftiger Höhe für Theresa (28): Liebes-Saat schon im Juli ausgebracht - doch dann...

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Romantik pur: Einen Heiratsantrag der besonderen Art, quasi im Großformat, hat der 28-jährige Martin aus Sigersdorf (Ebersberg) seiner Theresa, ebenfalls 28, aus Tegernau (Frauenneuharting) gemacht.

Ebersberg - Auf einem Feld bei Oberlaufing nahe Ebersberg mähte der gelernte Landwirt Martin zusammen mit zwei Freunden ein riesiges Herz sowie die Anfangsbuchstaben der Vornamen in die Zwischenfrucht. Theresa wusste von der Aktion natürlich nichts.

Eines Tages wurde sie nach der Arbeit von einer Freundin an den Ort des Geschehens gebracht. Die Augenbinde, die ihr zuvor umgebunden wurde, durfte Theresa erst abnehmen, als sie ein Teleskoplader in eine Höhe von rund zehn Metern gehievt hatte.

Romantische Heiratsantrag in der Zwischenfrucht: Sonnenblumen waren nicht aufgegangen

Dann sah sie das Herz, das eigentlich aus Sonnenblumen hätte bestehen sollen. Diese hatte Martin mithilfe von GPS-Daten im Juli ausgebracht. Doch das Wetter spielte nicht mit, die Sonnenblumen-Saat ging nicht auf. Dann eben die Lösung mit der Zwischenfrucht, die am Ende nicht weniger schön und romantisch war. Wie diese Liebesgeschichte ausgegangen ist? Theresa hat Ja gesagt. Geheiratet werden soll im nächsten Jahr, „sobald Corona eine schöne Feier zulässt“, sagt das glückliche Paar.

Ebersberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare