1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Ebersberg

Mehr Zeit für Überquerung

Erstellt:

Kommentare

null
Mit einem Chip geht‘s langsamer. Dann haben die Senioren oder Menschen mit Behinderungen im Ebersberger Zentrum mehr Zeit, die Straße zu überqueren. © Stefan Roßmann

Nach jahrelangem Vorlauf ist erstmalig und im Rahmen eines bayernweiten Modellprojekts die „Ampelschaltung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen“ in Ebersberg in Betrieb genommen worden.

Ebersberg -  Künftig können weniger mobile Menschen über die Stadt Ebersberg eine Berechtigung in Form eines „Signal-Chips“ erhalten und damit die Grünphase der Fußgängerampel im Zentrum individuell verlängern. 

Dadurch wird die Überquerung der Straße für alle Betroffenen einfacher und sicherer. Mit dabei: der CSU-Landtagsabgeordnete Thomas Huber und Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer.

Auch interessant

Kommentare