+
Noch sitzt Gerd Otter für die Freien Wähler im Ebersberger Stadtrat.

Gerd Otter schließt sich „Pro Ebersberg“ an

Ebersberger Freie Wähler verlieren weiteren Stadtrat

  • schließen

Gerd Otter, Stadtrat der Freien Wähler in Ebersberg, wechselt die Fahnen. Er will künftig die neue Gruppierung „Pro Ebersberg“ unterstützen.

Ebersberg – Seinen Entschluss verkündete Otter just an dem Tag, an dem die Freien Wähler ihre Kandidaten für die Stadtratswahl 2020 präsentierten.

Gerd Otter, Noch-Stadtrat der Freien Wähler, wechselt zu „Pro Ebersberg“

Otter begründet seinen Entschluss damit, dass im Frühjahr dieses Jahres eine Ausrichtung auf eine „Verjüngung der Freien Wähler als Zeichen für die kommende Kommunalwahl scheiterte“.

Otter hatte sich dem Vernehmen nach intern gegen eine Bürgermeisterkandidatur von Toni Ried (66) ausgesprochen. Er konnte sich allerdings nicht durchsetzen. Otter ist schon der zweite Stadtrat, der den Freien Wählern den Rücken kehrt. Sein Kollege Hans Hilger kandidiert im März 2020 auf der Liste der Ebersberger CSU.

Lesen Sie auch: Kommunalwahl Ebersberg - Alles auf einen Blick

„Künftig unterstütze ich gerne die Arbeit der neuen Gruppierung Pro Ebersberg. Vor allem auch, da sich Pro Ebersberg aus vielen interessierten Ebersbergerinnen und Ebersbergern gebildet hat, die parteiunabhängig denken und sachorientiert mit frischen Ideen neue Perspektiven für Ebersberg eröffnen werden“, schreibt Otter in seiner Mitteilung.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie im Krimi: Mann fährt Rollerfahrer tot - bis heute fehlt vom ihm jede Spur
Im August wurde ein 35-jähriger Rollerfahrer in Anzing totgefahren. Der beteiligte Autofahrer flüchtete. Bis jetzt wurde er nicht gefunden. 
Wie im Krimi: Mann fährt Rollerfahrer tot - bis heute fehlt vom ihm jede Spur
Verletzter 86-Jähriger muss aus Fahrzeugwrack befreit werden
Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagabend auf der B 12 bei der Rastanlage auf Höhe Hohenlinden. Ein LKW-Fahrer hatte einen Personenwagen übersehen.
Verletzter 86-Jähriger muss aus Fahrzeugwrack befreit werden
Streit zwischen Pliening und Poing: Noch ein Verkehrsgutachten
Die Normenkontrollklage der Gemeinde Pliening gegen das Neubaugebiet Lerchenwinkel in Poing läuft. Jetzt haben sich beide Kommunen immerhin auf ein weiteres Gutachten …
Streit zwischen Pliening und Poing: Noch ein Verkehrsgutachten
Windräder: CSU will „Segen der Bürger“
Vor einer Entscheidung des Kreistags zu den geplanten und umstrittenen fünf Windrädern im Forst will die Kreis-CSU einen Bürgerentscheid zu diesem Thema.
Windräder: CSU will „Segen der Bürger“

Kommentare