1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Ebersberg

Land unter im Landkreis Ebersberg: Feuerwehren im Dauereinsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Acker

Kommentare

Die B 304-Südumfahrung von Ebersberg steht unter Wasser.
Die B 304-Südumfahrung von Ebersberg steht unter Wasser. © SRO EBERSBERG

Der starke Regen hält die Feuerwehren im Landkreis Ebersberg auf Trab. Zahlreiche Keller stehen unter Wasser, Straßen sind überflutet. In den Morgenstunden des Dienstags, 4. August, ist noch keine Entspannung in Sicht.

Landkreis - Die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Ebersberg haben eine unruhige Nacht hinter sich. Allein die Feuerwehr Grafing musste über 20 mal ausrücken, um überflutete Keller auszupumpen oder Straßen zu sperren. Der starke Dauerregen hat für zahlreiche Überflutungen gesorgt. Die Einsätze halten auch am Dienstag, 4. August, an.

Die B304-Südumfahrung bei Grafing musste gesperrt werden, da eine Senke mit Wasser volllief und einer riesigen Badewanne glich. Der Wieshamer Bach trat über die Ufer und kam Wohnhäusern gefährlich nahe. Auch aus Glonn und anderen Gemeinden wurden Überflutungen gemeldet.

Auch interessant

Kommentare