+
Monika Braun vom Personalservice des Landratsamtes bestückt den Wunschbaum mit den Wunschzetteln von Kindern aus dem Landkreis.

Weihnachtsaktion 

Wunschbaum im Landratsamt

Landkreis – Hier können Sie die Erfüllung von Wünschen wahr werden lassen: Ab sofort warten am Wunschbaum im Foyer des Landratsamtes Ebersberg wieder zahlreiche Weihnachtswünsche von Kindern aus dem Landkreis auf Landkreisbürger, die sie ihnen erfüllen.

„Helfen Sie, damit Kinder aus Familien mit geringem Einkommen in diesem Jahr ein Weihnachtsgeschenk erhalten, denn auch in unserem Landkreis leben Kinder, für die ein Geschenk zu Weihnachten nicht selbstverständlich ist“, so die Mitarbeiterinnen, die die Wunschbaumaktion organisieren.

Der Wert eines Wunsches kann bis zu 25 Euro betragen. Jeder, der helfen möchte, nimmt sich einen Wunschzettel, trägt sich am Empfang des Landratsamtes in eine Liste ein und bringt das verpackte Geschenk bis spätestens Mittwoch, 14. Dezember, 17 Uhr dorthin.

Im Rahmen einer kleinen Bescherungsfeier übergibt Landrat Robert Niedergesäß die Weihnachtsgeschenke dann an die Kinder.

Weitere Informationen zur Wunschbaum-Aktion des Landratsamtes enthält ein Informationsblatt, das man unter anderem in den Rathäusern im Landkreis findet.

Das Landratsamt Ebersberg ist von Montag bis Mittwoch durchgehend von 7.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, an Donnerstagen bis 18 Uhr und an Freitagen jeweils bis 12.30 Uhr.

ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Unglaublich! Über Nacht hat ein unbekannter Gast das Zimmer in einem Glonner Hotel ausgeräumt, Schaden: knapp 6000 Euro. Bei der Zeche sind die Gäste im Landkreis …
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Die Gemeinde Zorneding hat in den letzten Tagen noch einmal kräftig für eine Teilnahme ihrer Bürger an der Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamtes geworben. Mit …
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)

Kommentare