Alkoholfahrt eines Garmischers

Mit 3,6 Promille durch Ebersberg: Zwei Unfälle

  • schließen

Die Polizei hat am Dienstagabend gegen 19 Uhr einen Mann aus Garmisch-Partenkirchen aus dem Verkehr gezogen, der in Ebersberg zwei Unfälle hintereinander verursacht hatte. Der 37-Jährige war mit 3,62 Promille unterwegs.

Ebersberg -  Wie die Polizeiinspektion Ebersberg am Mittwoch mitteilte, stieß der Hyundai-Fahrer an einem Parkplatz am Klostersee in Ebersberg gegen einen geparkten Nissan. Ohne sich um den verursachten Sachschaden, der auf ca. 1500 Euro geschätzt wurde, zu kümmern, setzte der Fahrzeuglenker seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort.

Kurz darauf verursachte der Garmischer in der Eberhardstraße einen zweiten Unfall. Hier stieß er auf Höhe des alten kinos gegen ein ordnungsgemäß geparktes Wohnmobil. An diesem entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Das Fahrzeug konnte schließlich von beherzten Verkehrsteilnehmern, die den Unfall beobachtet hatten, gestoppt werden.

Der Fahrzeugführer war sichtlich betrunken. Somit veranlassten die verständigten Beamten der Polizei Ebersberg einen Alkoholtest bei dem 37-jährigen Fahrer. Bei dem Wert am Alkomaten staunten die Beamten nicht schlecht: 3,62 Promille zeigte das Gerät.

Der Mann wurde daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus Ebersberg gebracht. Auf ihn kommen nun Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols hinzu, die einen längeren Entzug der Fahrerlaubnis sowie eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenneuharting: Mord und Totschlag beim Höherwirt
Die Serie Ebersberg haben viele gesehen. Dabei geht’s um die Legende der weißen Frau. Seit Freitag gibt es den Film Tag X. Er wurde teils im Landkreis gedreht.
Frauenneuharting: Mord und Totschlag beim Höherwirt
Markt Schwaben: Nächster Kindergarten in den Startlöchern
Vier Kindergartengruppen starten am 3. Februar im neuen Kindergarten hinter dem Markt Schwabener Edeka-Markt. Die letzten Vorbereitungen laufen.
Markt Schwaben: Nächster Kindergarten in den Startlöchern
Neues Seniorenzentrum in Poing geplant
Poing bekommt ein weiteres Seniorenzentrum. Standort: Anzinger Straße in Poing-Süd
Neues Seniorenzentrum in Poing geplant
Alte Maschinen, Schutt und Abbruchmaterial: Schrottplatz im Laufinger Moos
Im Laufinger Moos an der Südumfahrung von Ebersberg wird in einem Wäldchen Schrott und Abfall gelagert. Die untere Naturschutzbehörde ist alarmiert.
Alte Maschinen, Schutt und Abbruchmaterial: Schrottplatz im Laufinger Moos

Kommentare