Schaulustige filmen Streit mit Handys

Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln

  • schließen

Der mit Fäusten ausgetragene Streit zwischen einem Vater und seinem Son vor einer Bar in Poing hat am Wochenende einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Poing – Poinger Beamte beobachteten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, wie ein Vater seinem Sohn einen Kinnhaken verpasste. Die Polizisten versuchten, den Streit vor dem Lokal zu schlichten – doch ohne Erfolg. Die Streitenden und andere Personen am Tatort solidarisierten sich gegen die Streifenbesatzung, sodass weitere Polizeikräfte angefordert werden mussten.

„Da sich der 54-jährige Moosinninger weiterhin aggressiv verhielt und die Streitigkeit zwischen ihm und seinem 21-jährigen Sohn erneut zu eskalieren drohte, musste er durch die Beamten unter Anwendung von unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht und gefesselt werden“, heißt es im Einsatzbericht. Hierbei habe er einen Beamten mit diversen Schimpfwörtern betitelt. Sein Sohn habe bei der „Ingewahrsamnahme“ immer wieder versucht, auf die Polizisten einzuwirken, weshalb schließlich auch er in Gewahrsam genommen wurde.

Die umstehenden Personen kommentierten den Sachverhalt lautstark und filmten das Geschehen mit ihren Handys. Sowohl Vater als auch Sohn waren offenbar erheblich alkoholisiert. Der 54-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Insgesamt waren zwei Streifenbesatzungen der Polizei sowie eine Zivilstreife aus dem Bereich Erding im Einsatz. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Lust auf eigenes Unternehmen
Haben immer weniger Leute Lust, ihr eigener Chef zu sein? Sieht fast so aus im Landkreis Ebersberg.
Keine Lust auf eigenes Unternehmen
Von Beifahrerin abgelenkt
Ein kleiner Plausch mit großen Folgen: Weil ein Autofahrer auf der B 12 kurz abgelenkt war, krachte sein Wagen in den Gegenverkehr.
Von Beifahrerin abgelenkt
Louisa aus St. Wolfgang
Riesengroß ist die Freude bei Katharina und Marcus Schellhase aus St. Wolfgang. Louisa ist da, nach Joel und Leonie ihr drittes Kind. Die niedliche kleine Prinzessin hat …
Louisa aus St. Wolfgang
Betrunkene Bauarbeiter legen Feuer
Aufmerksame Nachbarn haben in dieser Nacht wohl ein größeres Feuer verhindert. Sie alarmierten sofort die Polizei.  
Betrunkene Bauarbeiter legen Feuer

Kommentare