+
Betroffen: Die Geschäftsstelle der Raiffeisen-Volksbank Ebersberg in der Gemeinde Emmering.

Geldinstitut reagiert auf verändertes Kundenverhalten

Raiffeisen-Volksbank Ebersberg schließt vier Filialen

  • schließen

Die Raiffeisen-Volksbank Ebersberg trägt dem Trend zum Online-Banking Rechnung und dünnt ihr Filialnetz aus. Das teilte Vorstandsvorsitzender Wolfhard Binder mit. Von zehn Geschäftsstellen werden vier zum 31. März geschlossen. Es handelt sich um Baiern, Egmating, Emmering und Jakobneuharting.

Ebersberg - Um die Qualität der Beratung und Betreuung in einer Zeit immer größer werdender regulatorischer Anforderungen zu gewährleisten, hat die Genossenschaftsbank lautBinder ihre zehn Geschäftsstellen in den vergangenen 15 Monaten auf den Prüfstand gestellt und und Faktoren wie tägliche Besucherzahlen, Art und Umfang der Kundenaufträge, Nutzung bestimmter Leistungen und die Wirtschaftlichkeit analysiert. Binder: „Die Auswertung hat ergeben, dass an den Standorten Baiern, Egmating, Emmering und Jakobneuharting der persönliche Kontakt zur Geschäftsstelle stark abgenommen hat und nur noch einfache Leistungen nachgefragt wurden. Diese Dienste wollen wir nach organisatorischer Aufrüstung mit eigenem geschulten Personal als komplette Online-Dienste anbieten, die vom Kunden dann problemlos telefonisch abgeschlossen und abgewickelt werden können.“

Quersubvention nicht mehr länger zu verantworten

Die „Quersubvention“ der kleinen Filialen sei betriebswirtschaftlich nicht mehr länger zu verantworten. Hier gelte es in Verantwortung um das Vermögen der Mitglieder und der Rentabilität zu handeln, so Binder. Außerdem gehe es nicht nur um die Filialen, es geht um die Zukunftsfähigkeit der Bank. „Mit unserer Straffung des Geschäftsstellennetzes wollen wir gewährleisten, dass wir in der anhaltenden Niedrigzinsphase, wie sie von der Europäischen Zentralbank derzeit noch immer verfolgt wird, und dem stetig ansteigenden Kostendruck, auch in Zukunft ein wirtschaftlich tragfähiges Filialnetz unterhalten und für unsere Mitglieder und Kunden an den verbleibenden sechs Standorten (Aßling, Ebersberg, Glonn, Grafing, Oberpframmern und Steinhöring) an fünf Tagen pro Woche persönlicher Ansprechpartner in allen Finanzfragen sind.“ Die Bürgermeister der von der Filialschließung betroffenen Orte seien vom Vorstand in Einzelgesprächen vorab informiert worden.

Geldausgabeautomaten und Kontoauszugsdrucker bleiben

Die vor Ort bestehenden Geldausgabeautomaten und Kontoauszugsdrucker blieben auch weiterhin für die Kunden an den gewohnten Stellen in Baiern, Egmating und Emmering bestehen. Am Standort Jakobneuharting würden diese Selbstbedienungseinheiten allerdings abgebaut und aufgelöst. Die Raiffeisen-Volksbank Ebersberg betont, dass sie auch weiterhin eines der dichtesten Filialnetze habe und die Wege in die nächstgelegene Filiale mit maximal sieben Kilometer immer noch sehr kurz seien.

Neues Kundenservicecenter wird aufgebaut

Viele Kunden haben laut Binder seit dem Abbau der Öffnungszeiten im Jahr 2013 bereits die Gelegenheit genutzt, ihre Bankgeschäfte in die nächstgelegenen Geschäftsstellen zu verlagern. Die verbleibende Zeit bis zur Schließung der Filialen in Baiern, Egmating, Emmering und Jakobneuharting würden genutzt, allen weiteren Kunden Vorschläge für ihre künftige Filiale und ihren persönlichen Ansprechpartner zu unterbreiten. Der Banker: „Bis zur Schließung ändert sich für die Kunden nichts, alle Filialen haben weiterhin zu den gewohnten Geschäftszeiten geöffnet.“ Die von den Filialschließungen betroffenen fünf Mitarbeiterinnen, die in Teilzeit auch an anderen Geschäftsstellenorten tätig seien, würden künftig an den verbleibenden Standorten innerhalb des Geschäftsgebietes eingesetzt. Mit sicherem, leicht zugänglichen Online-Banking, digitalen Kommunikationswegen sowie telefonisch über ein neues Kundenservicecenter „werden wir künftig auf unterschiedlichen Wegen unsere Kunden begleiten und die Bankgeschäfte erleichtern“. Die Nähe werde in Zukunft nicht mehr in Metern gemessen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Anlieger fürchten um ihren Bolzplatz in Pöring: Am Montag wurde im Rathaus eine Petition für den Erhalt der Freizeiteinrichtung übergeben.
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Markt Schwaben fällt bei der Bundestagswahl 2017 aus der Reihe. Erst gibt es Fehler bei der Auszählung der Stimmen, dann stellt sich heraus, dass ein Ehepaar gemeinsam …
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Der Landkreis rückt nach rechts
Krasse Verluste bei der CSU: Obwohl Andreas Lenz (CSU) das Direktmandat im Landkreis Ebersberg holt, hält sich die Feierlaune in Grenzen. SPD-Kollege Ewald Schurer, der …
Der Landkreis rückt nach rechts
Isabella Anna aus Ebersberg
Glücklich und zufrieden: Manuela und Tobias Schauberger aus Ebersberg strahlen übers ganze Gesicht. Kein Wunder, Isabella Anna ist ja auch zur Welt gekommen. Das …
Isabella Anna aus Ebersberg

Kommentare