Unfall im Ebersberger Forst

Cadillac überschlägt sich mehrfach: Mann (74) nur leicht verletzt

  • schließen

Unfassbares Glück hat ein 74-jähriger Münchner bei einem Unfall im Ebersberger Forst gehabt. Sein Fahrzeug überschlug sich mehrfach. Der Mann wurde nur leicht verletzt.

Ebersberg - Der Münchner war am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr auf der Staatsstraße 2080 zwischen Ebersberg und Schwaberwegen unterwegs. Nach Angaben der Polizei von Donnerstag kam er  alleinbeteiligt mit seinem Cadillac nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das Fahrzeug kam schließlich an einem Bushaltestellenschild zum Liegen und wurde durch den Unfall schwer beschädigt.

Der Fahrer wurde  nur leicht verletzt und konnte durch das schnelle und beherzte Eingreifen von mehreren unbeteiligten Ersthelfern aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er kam zur weiteren ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus nach Ebersberg. Die St 2080 musste zur Bergung des Fahrzeuges für ca. eine halbe Stunde beidseitig gesperrt werden. Der durch den Unfall verursachte Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Die Gemeinde Zorneding hat in den letzten Tagen noch einmal kräftig für eine Teilnahme ihrer Bürger an der Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamtes geworben. Mit …
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
Auf den letzten 50 Metern
Nur noch 50 Meter fehlen, dann ist das Nahwärmenetz in Markt Schwaben komplett. Mitte September soll es in Betrieb gehen.
Auf den letzten 50 Metern

Kommentare