Feuerwehrkräfte nähern sich in einem Schlauchboot dem Golf mit Ebersberger Kennzeichen, der in einem Seitenarm des Inns treibt.
+
Feuerwehrkräfte nähern sich in einem Schlauchboot dem Golf mit Ebersberger Kennzeichen, der in einem Seitenarm des Inns treibt.

Von Unwetter überrascht

In letzter Sekunde: Mann rettet schwangerer Freundin und Kleinkind das Leben

  • Michael Acker
    VonMichael Acker
    schließen

An der Inn-Staustufe bei Vogtareuth (Lk. Rosenheim) haben Einsatzkräfte einen Ebersberger Golf aus dem Wasser gefischt. Dahinter steckt eine unglaubliche Geschichte.

Vogtareuth/Ebersberg - Eine junge schwangere Frau wollte nach Informationen von rosenheim24.de von Sonntag auf Montag an der beliebten Badestelle im Wohnmobil übernachten. Mit dabei war auch ihre Tochter. Ein Abenteuer, das um ein Haar ins Auge gegangen wäre.

Schock am Inn: Mann rettet Freundin und Tochter in letzter Sekunde

Wegen der starken Regenfälle machte sich der Freund der Frau Sorgen.

Der Golf wird aus dem Wasser gezogen.

Er fuhr mit seinem Golf an den Inn, um nach dem Rechten zu sehen. In letzter Sekunde konnte er seine Freundin und ihre Tochter im Wohnmobil wecken und aus dem Fahrzeug holen. Das Wohnmobil stand bereits im Wasser, denn das nahe Wehr war aufgrund der starken Niederschläge automatisch geöffnet worden. Es gelang dem Mann noch, das Wohnmobil an einem Baum festzubinden.

Der Golf des Mannes war nicht mehr zu retten. Er trieb ebenfalls ab und ging schließlich in einem Seitenarm des Flusses unter. Am Dienstag, 30. Juli, wurde er von der Feuerwehr und einem Abschleppdienst geborgen.

Lesen Sie auch: Harry Wolf, der frühere AH-Leiter und -Keeper der SG Grafing/Ebersberg/Kirchseeon, ist im Alter von nur 56 Jahren verstorben. Wolf war Fußballer mit Leb und Seele und ein großes Vorbild für viele seiner Weggefährten.

Auch interessant: Die Bundespolizei hat über zwei Jahre nach der Tat die Verwüstung einer Bauzug-Lokomotive in Grafing aufgeklärt. Als tatverdächtig gelten zwei zur Tatzeit 15 bzw. 17 Jahre alte Jugendliche aus Ebersberg. 

Am Hauptbahnhof ist ein 75-Jähriger kollabiert. Eine 27-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare