1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Ebersberg

B 304 wird saniert: Nachtbaustellen in Vaterstetten und Zorneding

Erstellt:

Von: Michael Acker

Kommentare

Das sind die Umleitungsstrecken während der B 304-Baumaßnahme.
Das sind die Umleitungsstrecken während der B 304-Baumaßnahme. © BAUAMT Rosenheim

Wegen Bauarbeiten wird der Verkehr ab Montag, 12. September, weiträumig umgeleitet. Eine Investition von fast vier Millionen Euro.

Landkreis – Wer auf schnellem Weg von West nach Ost will, nutzt die B 304. Entsprechend viele Autos und Lastwagen sind hier unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Vaterstetten, wie auch auswärts und an der Ortsumgehung Zorneding muss die Bundesstraße 304 in Teilen saniert werden. Hier weist die Fahrbahn Schäden auf, die behoben werden müssen, um die Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten. Das teilte das Staatliche Bauamt Rosenheim am Mittwoch mit.

Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, lässt das Bauamt Rosenheim die Sanierung dieser wichtigen Bundesstraße in Nachtarbeit durchführen. Baubeginn ist am Montag, 12. September. Gearbeitet wird jeweils zwischen 19 Uhr abends und 6 Uhr morgens. Tagsüber bleibt die Straße frei befahrbar. „Läuft alles nach Plan, kann die Maßnahme Ende Oktober abgeschlossen werden“, so ein Sprecher der Rosenheimer Behörde weiter.

Großräumige Umleitung bei Nacht

Im Zuge der Maßnahme wird auf der gesamten Länge die Fahrbahn herausgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut. Im Bereich der Ortsdurchfahrt Vaterstetten wird dabei eine dünne Asphaltdeckschicht in sogenannter Heißbauweise auf Versiegelung aufgebracht, die eine deutlich höhere Lärmminderung aufweist als herkömmliche Beläge. Die Sanierung der Straße erfolgt in mehreren Abschnitten, beginnend in Vaterstetten (Nachtbaustelle 1) und abschließend an der Ortsumgehung Zorneding (Nachbaustelle 2).

Während des Zeitraums der nächtlichen Vollsperrung muss der Verkehr in beiden Richtungen großräumig umgeleitet werden. Die Umleitungsstrecke verläuft in Fahrtrichtung Wasserburg am Inn noch vor der Anschlussstelle Haar der A 99 über die B 471 Richtung Putzbrunn, die St 2079 Richtung Oberpframmern und die St 2081 Richtung Zorneding. In der Gegenrichtung nach München verläuft die Umleitung ab Zorneding West über die St 2081 Richtung Wolfesing, die EBE 04 Richtung Feldkirchen und die M1 und B 471 nach Haar. Sobald bis zur Anschlussstelle Zorneding West (St 2081) saniert ist, wird der Verkehr während der Sanierung der Ortsumgehung kleinräumig über Zorneding (Wasserburger Landstraße, ehemalige B 304) umgeleitet.

3,7 Millionen für Sanierung der Straße

Die Verkehrsführung sei in Zusammenarbeit mit den Landratsämtern München und Ebersberg, der Polizei sowie weiteren Behörden abgestimmt worden, so das Bauamt. Insgesamt investiere der Freistaat Bayern mit dieser Maßnahme rund 3,7 Millionen Euro an Bundesmitteln in die Sanierung der Straße. Während der Bauzeit sind die an der B 304 liegenden Radwege nur eingeschränkt nutzbar.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter

Auch interessant

Kommentare